Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Tragödie in Kanada: Grillfest-Besucher schießen um sich - zwei Tote

Nach der Schießerei herrschte bei den Besuchern des Grillfests Fassungslosigkeit.
Nach der Schießerei herrschte bei den Besuchern des Grillfests Fassungslosigkeit.
Foto: dapd
Toronto –  

Tragödie beim Grillfest: Im kanadischen Toronto sind am späten Montagabend bei einer Schießerei zwei Menschen getötet worden. 19 weitere Menschen wurden verletzt, darunter auch ein Säugling.

Hintergrund der Tat war anscheinend eine Auseinandersetzung zwischen zwei Besuchern des Grillfestes. „Ein Streit brach aus und es gab einen Schusswechsel“, sagte der Polizeichef von Toronto, Bill Blair.

Die Schüsse wurden auf eine Menschenmenge von rund 200 Personen abgefeuert. Dabei sind laut Polizei auch einige Unbeteiligte getroffen worden. Bei den Toten soll es sich um einen Jugendlichen und einen Mann in den 20ern handeln.

Eine Person wurde in Gewahrsam genommen. Die Polizei sucht nach einem weiteren Verdächtigten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Rührendes Video
Beherzter Bauer rettet Baby-Schwein das Leben

Es sind Bilder, die ans Herz gehen: Röchelnd und bewegungslos liegt das kleine Baby-Ferkel auf der Erde, ringt augenscheinlich mit dem Tod.

Das Ehepaar lebt in Paraguay und züchtete Rinder.
In Paraguay
Deutsches Ehepaar entführt und ermordet

Nach Polizeiangaben wurden die beiden am Mittwoch verschleppten Deutschen im ländlichen Nordosten des südamerikanischen Landes erschossen aufgefunden.

Der Mann soll nach Berichten von Augenzeugen kurz vor 20 Uhr in das Gebäude eingedrungen sein und Sendezeit gefordert haben.
Gebäude geräumt
Bewaffneter Mann dringt in niederländischen TV-Sender ein

Ein bewaffneter Mann ist in die Redaktion des niederländischen Fernsehsenders NOS eingedrungen. Der Unbekannte sei festgenommen und das Gebäude geräumt worden, heißt es.

Panorama

Anzeige

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien