Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Silvester-Drama: Massenkarambolage: 3 Tote und 16 Verletzte

Zwölf Fahrzeuge waren in den Crash verwickelt.
Zwölf Fahrzeuge waren in den Crash verwickelt.
 Foto: dpa
Ulm –  

Bei einer Massenkarambolage südlich von Ulm sind in der Silvesternacht drei Menschen ums Leben gekommen.

Außerdem wurden drei Menschen schwer und 13 weitere leicht verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zwölf Autos seien gegen 1.15 Uhr auf der Bundesstraße 30 bei Ulm-Donaustetten ineinander gefahren.

Zwei 80 Jahre alte Eheleute aus Ulm und ein 20-Jähriger aus dem Kreis Biberach starben. Der genaue Unfallhergang sei bislang unklar, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Er machte auch keine Angaben dazu, wer in welchem Wagen saß.

Die Polizei habe einen Gutachter eingeschaltet, um das genaue Geschehen zu ermitteln. „Vermutlich könnte eine Nebelbank Ursache für den Unfall sein“, sagte ein Polizeisprecher.

Der Rettungsdienst brachte die Schwerverletzten in eine Klinik. Die leichter Verletzten kamen mit einem Bus der Feuerwehr in Krankenhäuser.

Die Polizei sperrte die Bundesstraße nach dem Unfall in beide Richtungen. Sie sollte voraussichtlich bis in den späten Vormittag komplett gesperrt bleiben.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Der Frachter „Purple Beach“ wurde evakuiert.
Situation sehr angespannt
Weiter Explosionsgefahr auf Frachter vor Helgoland

Die Situation auf der Nordsee bleibt angespannt: Immer noch steigt Dampf von der mit Düngemittel beladenen „Purple Beach“ auf. Denn Rettungsschiffe können sich weiterhin nicht nähern.

Der Frachter „Purple Beach“ wurde evakuiert.
Frachter-Brand
Explosionsgefahr! Feuer-Katastrophe vor Helgoland

Ein Feuer an Bord des Hamburger Frachters „Purple Beach“ hielt ab der Nacht zu Dienstag die Nordseeküste in Atem...

Ein Kaninchenbaby wie dieses fand den Tod durch eine Fahrradluftpumpe.
Während der Sendung
Moderator tötet Kaninchen mit Luftpumpe

Schock in Dänemark: Baby-Kaninchen „Allan“ wird in einer Show zu Tode geprügelt und später verzehrt. Die Moderatoren stehen heftig in der Kritik. Warum haben sie das gemacht?

Panorama

Anzeige

Die Sängerin Taylor Swift hat bereits in Film und Fernsehen Fuß gefasst.

Die siebenfache Grammy-Gewinnerin kommt auf ihrer großen „The 1989 World“-Tournee auch in die LANXESS arena

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien