Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Schweden-Spaß: Das ist der "beste Witz der Welt"

Foto: dpa
Stuttgart –  

Zum Totlachen? Oder ein Rohrkrepierer? Die Leser des Magazins "Reader's Digest" haben den besten Witz der Welt gewählt. Und der kommt aus Schweden.

Zur Wahl standen 30 Witze aus aller Welt. Teilnehmer konnten ihre Stimme per Postkarte oder über die Webseite des Magazins abgeben. Insgesamt haben 16.301 Menschen abgestimmt, 3.328 Leser entschieden sich für den Schweden-Witz.

Chefredakteuer Andreas Scharf ist sich sicher: "Der Gewinner-Witz aus Schweden hat einen Humor, der weltweit verstanden wird."

Der Sieger-Witz von Jörgen Jönsson aus Schweden:

Ein Einwohner aus Stockholm fährt zur Entenjagd aufs Land. Als er eine Ente sieht, zielt er und schießt. Doch der Vogel fällt auf den Hof eines Bauern, und der rückt die Beute nicht heraus. „Das ist mein Vogel“, besteht der Städter auf seinem Recht. Der Bauer schlägt vor, den Streit, wie auf dem Land üblich, mit einem Tritt in den Unterleib beizulegen. „Wer weniger schreit, kriegt den Vogel.“ Der Städter ist einverstanden. Der Bauer holt aus und landet einen gewaltigen Tritt in den Weichteilen des Mannes. Der bricht zusammen und bleibt 20 Minuten am Boden liegen. Als er wieder aufstehen kann, keucht er: „Okay, jetzt bin ich dran.“ „Nee“, sagt der Bauer im Weggehen. „Hier, nehmen Sie die Ente.“

Mit diesem Witz erntet Jörgen Jönsson seit Jahren immer wieder Lacherfolge. „Je nachdem, in welchem Land man ist, kann man die Charaktere etwas verändern“, sagt er. „Der Witz ist nicht zu schlüpfrig. Männer und Frauen können gleichermaßen darüber lachen.“ Jönsson darf sich jetzt über ein Preisgeld in Höhe von 1000 US-Dollar freuen.

Übrigens: Der deutsche Witz landete auf Rang 11. Am schlechtesten schnitten die Witze aus Großbritannien, China, Kroatien, Südkorea und Spanien ab.

Umfrage
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Die Polizei ermittelt.
Bei Waffenkontrolle
Polizei findet Toten - und verhindert Explosion

Die Polizei entdeckte bei einer Routinekontrolle zahlreiche Waffen mit etwa 1000 Schuss Munition, zehn Kanister mit brandfördernden Flüssigkeiten - sieben davon waren mit Zündvorrichtungen versehen.

Die Fähre „Sewol“ sank vor der sükoreanischen Insel Jindo.
3 Fragen & Antworten
Gesunkene Fähre „Sewol“: Gibt's noch Luftblasen?

Mehr als 460 Menschen waren an Bord der kopfüber gesunkenen Fähre „Sewol“ vor Südkorea. Viele Menschen werden gerettet, doch mehr als 280 Menschen werden noch vermisst.

In Finnland
Lustiges Video: Hund startet wilde Rache-Aktion

Weil sein Herrchen das Haus verlässt, muss dieser Vierbeiner allein zu Hause bleiben - und rächt sich prompt!

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien