Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Scherz endet mit Festnahme: Tscheche fälscht Geldschein mit Nacktbildern

Der Eintausend-Euro-Schein: Frivol posierende Frauen vor pinkfarbenem Hintergrund, Herzchen in der EU-Flagge und der Schriftzug Eros statt der griechischen Schreibweise für Euro.
Der Eintausend-Euro-Schein: Frivol posierende Frauen vor pinkfarbenem Hintergrund, Herzchen in der EU-Flagge und der Schriftzug "Eros" statt der griechischen Schreibweise für Euro.
 Foto: Polizei
Prag/Bratislava –  

Eigentlich sollte es ein Scherz sein: Ein gefälschter Eintausend-Euro-Schein, auf dem sich nackte Frauen in erotischen Posen räkeln.

Abgesehen von den Bildmotiven wirkt der Geldschein allerdings echt. Fand zumindest der Geldfälscher! Das pinkfarbene Kunstwerk verleitete den Mann zu einer recht übermutigen Tat. Er wollte den Schein in echtes Geld umtauschen.

Unfassbar: Der 47-Jährige hatte damit sogar Glück. In einem Lebensmittelladen der nordböhmischen Kleinstadt Rumburk an der Grenze zu Sachsen erhielt tatsächlich 24.000 tschechische Kronen.

Der betroffene Kassierer erfuhr erst von der Misere, als er mit dem Falschgeld zur Bank ging.

Der Geldfälscher wurde mittlerweile gefasst. Ihm drohen nun bis zu zwei Jahren Gefängnis.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Andreas L. ließ den Airbus abstürzen.
Debatte um Schweigepflicht
Todesflug 4U9525: Haben sich die Ärzte von Andreas L. strafbar gemacht?

Hätte der behandelnde Arzt des Germanwings-Copiloten den Arbeitgeber über die Krankschreibung informieren sollen? Oder müssen? Politiker und Experten streiten darüber.

Aufregung im Netz
Waldmeister-Limo sollte nicht in Schwulen-Bar ausgeschenkt werden

Weil schwule Bar-Besitzer den neuen „Phantasia Drink“ anbieten wollten, erhielten sie ein bitteres Schreiben des Getränke-Unternehmens. Man wolle auf keinen Fall in Verbindung mit Homosexuellen auftauchen.

Helmut Rellergerd aus Refrath schreibt seine Bestseller-Romane auf einer alten Olymp-Schreibmaschine.
„Geisterjäger John Sinclair“-Autor
Der Unbekannte aus Refrath, der uns das Gruseln lehrt

So was Schrill-Schräges hat die seriöse Leipziger Buchmesse noch nicht erlebt: Ein Erfolgs-Autor wird für sein Lebenswerk geehrt. Doch zur Preisvergabe werden in der Trauerhalle des Südfriedhofs die Untoten und ein Geisterjäger bejubelt.

Panorama

Anzeige

Die Sängerin Taylor Swift hat bereits in Film und Fernsehen Fuß gefasst.

Die siebenfache Grammy-Gewinnerin kommt auf ihrer großen „The 1989 World“-Tournee auch in die LANXESS arena

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien