Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Rochus Misch (96): Hitlers letzter Leibwächter ist tot – er sah die Leiche des Diktators

Der stattliche Rochus Misch 1944 vor Hitlers Wolfsschanze.
Der stattliche Rochus Misch 1944 vor Hitlers "Wolfsschanze".
 Foto: AP
Berlin –  

Der Leibwächter von Adolf Hitler, Rochus Misch, ist tot.

Er starb am Donnerstag nach längerer Krankheit im Alter von 96 Jahren in Berlin, wie der Co-Autor seiner Autobiografie, Burkhard Nachtigall, am Freitag der Nachrichtenagentur dpa berichtete.

Misch habe sich nicht mehr von einem Schlaganfall erholt, sagte Nachtigall. „Kommunikation war mit ihm zuletzt schlecht möglich.“

Misch war der wohl letzte lebende Zeuge von Hitlers Ende im Berliner „Führerbunker“. Eigenen Angaben zufolge sah er die Leiche des Diktators direkt nachdem sich Hitler zusammen mit Eva Braun das Leben genommen hatte. Hitler hatte Eva Braun tags zuvor im Bunker geheiratet.

Mehr dazu

Misch war auch Telefonist, bevor er am 2. Mai 1945 aus dem Bunker in Richtung Friedrichstraße flüchtete. Über sein Leben an Hitlers Seite veröffentlichte er im Jahr 2009 das Buch „Der letzte Zeuge“.

Misch sei sehr daran interessiert gewesen, seine Geschichte zu erzählen, sagte sein ehemaliger Manager Michael Stehle. So habe er im Juni noch ein Vorwort zu einem Buch geschrieben, das im Oktober in englischer Sprache erscheinen soll. Auch ein Spielfilm sei geplant gewesen. „Wir hatten das Drehbuch schon vorliegen“, sagte Stehle.

Diese Aufnahme von Rochus Misch stammt aus dem Jahr 2005.
Diese Aufnahme von Rochus Misch stammt aus dem Jahr 2005.
 Foto: AP/dpa

Der 1917 geborene Misch war nach eigenen Angaben nie Mitglied in der NSDAP. Nach der Musterung wurde er für die SS-Leibstandarte Adolf Hitler ausgewählt.

Ab 1940 arbeitet er bis Kriegsende als Leibwächter und Telefonist des Diktators. Nach Hitlers Tod geriet er für neun Jahre in russische Kriegsgefangenschaft.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Der Frachter „Purple Beach“ wurde evakuiert.
Frachter-Brand
Explosionsgefahr! Feuer-Katastrophe vor Helgoland

Ein Feuer an Bord des Hamburger Frachters „Purple Beach“ hielt ab der Nacht zu Dienstag die Nordseeküste in Atem...

Ein Kaninchenbaby wie dieses fand den Tod durch eine Fahrradluftpumpe.
Während der Sendung
Moderator tötet Kaninchen mit Luftpumpe

Schock in Dänemark: Baby-Kaninchen „Allan“ wird in einer Show zu Tode geprügelt und später verzehrt. Die Moderatoren stehen heftig in der Kritik. Warum haben sie das gemacht?

Ein 14-Jährige wurde wegen IS-Unterstützung zu zwei Jahren Haft verurteilt, wovon 16 Monate zu Bewährung ausgesetzt wurden.
Acht Monate Knast
Österreich: Sonderschüler (14) muss wegen IS-Unterstützung hinter Gitter

Die Propaganda des „Islamischen Staats“ hat schon viele Jugendliche in Europa verführt, für die Terrormiliz zu kämpfen. Nun muss ein 14-jähriger Teenie aus Österreich deshalb in den Knast.

Panorama

Anzeige

Die Sängerin Taylor Swift hat bereits in Film und Fernsehen Fuß gefasst.

Die siebenfache Grammy-Gewinnerin kommt auf ihrer großen „The 1989 World“-Tournee auch in die LANXESS arena

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien