Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Polizeieinsatz am Flughafen: Überraschungspaket mit Penis-Lolli löst Alarm aus

Der Inhalt des Paketes: unter anderem ein Penis-Lutscher (li.) und ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift „Mausi“.
Der Inhalt des Paketes: unter anderem ein Penis-Lutscher (li.) und ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift „Mausi“.
 Foto: Bundespolizei
Hamburg –  

Ein kleiner Pappkarton, verziert mit Fotos und Herzchen, löste am Donnerstagmorgen einen Einsatz der Bundespolizei am Flughafen Hamburg aus.

Zwischen Terminal 2 und der Airport Plaza entdeckten Bundespolizisten eine Papiertüte mit einem rosa Pappkarton und orangefarbenem Deckel.

Der Bereich wurde abgesperrt und Spezialkräfte der Bundespolizei untersuchten den Karton.

Dieser Pappkarton löste den Einsatz am Flughafen Hamburg aus.
Dieser Pappkarton löste den Einsatz am Flughafen Hamburg aus.
 Foto: Bundespolizei

Der Inhalt: unter anderem ein Lolli in Penisform, zwei Liebeswürfel, ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift „Mausi“ und Duschgel in Sperma-Form.

Schnell stand fest – keine Explosionsgefahr. Der Bereich konnte durch die Bundespolizei für Fluggäste wieder freigegeben werden.

Wer das Paket mit dem merkwürdigen Inhalt allerdings am Flughafen vergessen hat, ist unklar. Aber vieles deutet auf einen erotischen Willkommensgruß hin...

Die Bundespolizei weist aus Sicherheitsgründen nochmals darauf hin: Lassen Sie Ihr Gepäck nie unbeaufsichtigt.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Das kleine Elefantenjungtier will nicht laufen und nicht trinken.
Kommt es durch?
Große Sorge um das süße Elefantenbaby aus Leipzig

Große Sorge um das am Mittwoch geborene Elefanten-Baby in Leipzig! Der Zustand des Jungtiers ist schlecht.

Andreas L. hat den Germanwings-Flieger absichtlich zum Absturz gebracht.
Germanwings-Katastrophe
Wer war Co-Pilot Andreas L.? Was Nachbarn über ihn sagen

Deutschland unter Schock: Der Co-Pilot zerstörte die Germanwings-Maschine absichtlich. Was für ein Mensch war der 27-Jährige? Wir fassen die bisherigen Erkenntnisse der Ermittler zusammen.

Trauer am Flughafen Düsseldorf: An Bord des Flugs 4U9525 starben 150 Menschen.
News-Ticker zu Todesflug 4U9525
Bundeskanzlerin Angela Merkel: „Alle Umstände müssen aufgeklärt werden“

Andreas L. (27) ließ den Airbus abstürzen, er riss offenbar absichtlich 149 Menschen mit in den Tod. Alle neuen Erkenntnisse gibt es im Liveticker.

Panorama

Anzeige

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien