Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Peitschen, Fesseln, harter Sex: Seltene Einblicke in die Sadomaso-Szene

Frau lässt sich freiwillig Elektroschocks an der Innenseite ihrer Schenkel und über Klammern an ihren Brüsten zufügen.
Frau lässt sich freiwillig Elektroschocks an der Innenseite ihrer Schenkel und über Klammern an ihren Brüsten zufügen.
 Foto: Getty
Los Angeles –  

Die dunkle Seite des Sex: Bei BDSM geht's um Fesselspiele, Unterwerfung und Sadomasochismus. Durch die Buch-Trilogie „Shades of Grey“ bekam die Szene im vergangenen Jahr ungeahnte Aufmerksamkeit. Heute kaufen auch Hausfrauen neunschwänzige Peitschen und versuchen, damit ihr Sex-Leben aufzupeppen.

Schmuddelecke, das war gestern. Das zeigt auch die BDSM-Messe DomCon in Los Angeles, die nach eigenen Angaben erste professionelle Sadomaso-Messe auf der Welt.

Einem Fotografen hat die Szene dort seltene Einblicke gewehrt. Er filmte Sadomasochisten beim Fesseln, Quälen, Peitschen und Versetzen von Elektroschocks - alles zum Lustgewinn. Wir zeigen die Bilder in der Galerie.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Andreas L. bei einem Aufenthalt in San Francisco. Er nahm 149 Menschen in der Germanwings-Maschine mit in den Tod.
Germanwings-Tragödie
Oberarzt erklärt: Co-Pilot war ein Narzisst

Was muss im Kopf des Piloten vorgegangen sein, der so viele Passagiere mit in den Tod riss? Wir sprachen mit Professor Dr. Rainer Hellweg.

Nach Informationen der "Wirtschaftswoche" steht die "Grüne Hölle" vor dem Aus.
Streit zwischen Betreiber und Veranstalter
Steht das Rockfestival „Grüne Hölle” vor dem Aus?

Laut einem Bericht der „Wirtschaftswoche“ steht das Festival „Der Ring – Grüne Hölle Rock“ vor dem Aus. Der Konzertveranstalter Deag und Rennstreckenbetreiber Capricorn sind demnach zerstritten.

Am Freitag streiken viele Kita-Mitarbeiter wieder.
Hunderte städtische Kitas
Erneut Warnstreiks in kommunalen Kindergärten im Rheinland

Zum zweiten Mal in dieser Woche sind am Freitag Betreuer in den städtischen Kindergärten Nordrhein-Westfalens in einen Warnstreik getreten. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi sollten Hunderte Kitas wie bereits am Montag geschlossen bleiben.

Panorama

Anzeige

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien