Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Peitschen, Fesseln, harter Sex: Seltene Einblicke in die Sadomaso-Szene

Frau lässt sich freiwillig Elektroschocks an der Innenseite ihrer Schenkel und über Klammern an ihren Brüsten zufügen.
Frau lässt sich freiwillig Elektroschocks an der Innenseite ihrer Schenkel und über Klammern an ihren Brüsten zufügen.
Foto: Getty
Los Angeles –  

Die dunkle Seite des Sex: Bei BDSM geht's um Fesselspiele, Unterwerfung und Sadomasochismus. Durch die Buch-Trilogie „Shades of Grey“ bekam die Szene im vergangenen Jahr ungeahnte Aufmerksamkeit. Heute kaufen auch Hausfrauen neunschwänzige Peitschen und versuchen, damit ihr Sex-Leben aufzupeppen.

Schmuddelecke, das war gestern. Das zeigt auch die BDSM-Messe DomCon in Los Angeles, die nach eigenen Angaben erste professionelle Sadomaso-Messe auf der Welt.

Einem Fotografen hat die Szene dort seltene Einblicke gewehrt. Er filmte Sadomasochisten beim Fesseln, Quälen, Peitschen und Versetzen von Elektroschocks - alles zum Lustgewinn. Wir zeigen die Bilder in der Galerie.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Die Versicherung meldete sich bei der Pfarrerin: Die Aufkleber hätten den Wagen verändert und damit auch den Versicherungsschutz. (Symbolfoto)
„Schutz nicht gewährleistet“
Pfarrerin beklebt Pkw mit Jesus-Symbolen: Versicherung meckert

Großflächig hatte die Pfarrerin ihr Auto mit religiösen Sprüchen beklebt. Da meldete sich die Versicherung und findet: Die Aufkleber verändern den Wagen und damit den Versicherungsschutz.

Der Polizist zückte seine Dienstwaffe und erschoss den Mann.
Bei Einsatz in Niedersachsen
Polizist erschießt nackten Messer-Mann

Ein Polizist hat im niedersächsischen Bad Zwischenahn einen bewaffneten Angreifer erschossen.

Joel Ifergan ist der Lotto-Pechvogel des Jahres - hier zeigt er eine Kopie seines Lotterie-Scheins.
Lotto-Pechvogel des Jahres
Sieben Sekunden kosteten ihn 19 Millionen

Zeit ist Geld – die brutale Wahrheit dieses Satzes musste Joel Ifergan am eigenen Leib erfahren. Der Mann aus Montreal tippte die richtigen Lotto-Zahlen – doch er bekam keinen Cent.

Panorama

Anzeige

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien