Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Opfer schwer verletzt: Mann (31) schießt mit Armbrust auf Frau

Mit einer Armbrust wie dieser attackierte der Mann die Frau, die dabei schwer verletzt wurde.
Mit einer Armbrust wie dieser attackierte der Mann die Frau, die dabei schwer verletzt wurde.
Foto: ddp (Symbolfoto)
Mayen –  

Mit einer Armbrust hat ein 31-Jähriger auf eine Frau in Mayen (Rheinland-Pfalz) geschossen und sie schwer verletzt. Der Pfeil drang in das Bein des Opfers ein und musste in einem Krankenhaus entfernt werden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der 31-Jährige attackierte die Frau den Angaben zufolge am Sonntagmorgen aus einer größeren Entfernung vor einer Gaststätte.

In einer Vernehmung habe der Tatverdächtige ein umfassendes Geständnis abgelegt, berichtete die Polizei. Sein Motiv sei aber nach wie vor unklar und werde noch ermittelt.

„Hintergrund kann ein Streit sein oder etwas anderes, das wissen wir noch nicht“, sagte ein Polizeisprecher. Auch in welcher Beziehung Opfer und Täter zueinanderstehen, war zunächst noch unklar.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Jenisa Musa war 8 Jahre alt, als sie in Hannover von zu Hause nach Linden fuhr und dort in einen Hochhaus-Fahrstuhl stieg, um ihre Tante zu besuchen. Seither gibt es von ihr kein Lebenszeichen.
Vor 7 Jahren verschwunden
Suche nach vermisster Jenisa: Leichenteile entdeckt

Was ist mit der kleinen Jenisa passiert? Das Mädchen ist vor sieben Jahren in Hannover verschwunden – bei einer erneuten Suchaktion ist die Polizei am Dienstag auf Leichenteile gestoßen.

Weil eine Stewardess sich weigerte rechtzeitig den Defibrillator zu benutzen, starb ein Mann auf einem Flug der Southwest Airlines.
„Brust zu haarig“:
Tod im Flugzeug, weil Stewardess nicht reagiert

Schock an Bord eines Fluges der Southwest Airlines. Ein Mann erleidet einen Herzinfarkt. Die Stewardess nutzt den Defibrillator wegen seiner behaarten Brust nicht rechtzeitig - er stirbt.

Maradona übergibt dem Papst das Trikot mit der Nummer 10.
Besuch beim Papst
Maradona, Buffon und Co. kicken für den Frieden

Das von Gerardo Martino trainierte Team „Pupi“ gewann die Partie im Olympiastadion gegen Arsène Wengers Team „Scholas“ mit 6:3.

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien