Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Norweger will's wissen: Für eine Million Facebook-Likes gibt's Sex für Petter

Von
So erreichte Petter Kverneng die eine Million Likes auf Facebook.
So erreichte Petter Kverneng die eine Million "Likes" auf Facebook.
Foto: Facebook

Beim Hochladen des Fotos hat er sich bestimmt nicht erträumt, dass sein Aufruf innerhalb von Stunden eine Million "Likes" erreichen würde. Kein Witz: Auf dem Bild hält Petter Kverneng aus Norwegen ein Schild mit folgender Aufschrift hoch: "Cathrine sagt, wenn ich eine Million Likes bekomme, wird sie mit mir schlafen. Bitte teilen und liken."

Das Erstaunliche an der ganzen Sache ist, dass die liebe Cathrine, die neben ihm sitzt und nicht wirklich glücklich aussieht, das Ganze offenbar mitmacht.

Den Kommentaren nach zu urteilen, scheinen die Leute eine geteilte Meinung zu haben. Ein User schreibt: "Viel Glück mein Freund". Ein anderer meint: "Facebook hilft hässlichen Leuten, Sex zu haben". Und viele gratulieren: "Du hast es geschafft!"

Am Ende ist die Nummer vom heißen Nümmerchen nur ein Schabernack der beiden Teeny-Norweger. Petter Kverneng postete am Abend auf Facebook die Auflösung: "Es war ein Witz. Ich dachte, ich kriege gerade so 300 Likes. Total verrückt! Vielen Dank an alle! Aber: Cathrine und ich haben uns nur einmal ganz lange geknuddelt - und das war schon komisch genug."

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Jenisa Musa war 8 Jahre alt, als sie in Hannover von zu Hause nach Linden fuhr und dort in einen Hochhaus-Fahrstuhl stieg, um ihre Tante zu besuchen. Seither gibt es von ihr kein Lebenszeichen.
Vor 7 Jahren verschwunden
Suche nach vermisster Jenisa: Leichenteile entdeckt

Was ist mit der kleinen Jenisa passiert? Das Mädchen ist vor sieben Jahren in Hannover verschwunden – bei einer erneuten Suchaktion ist die Polizei am Dienstag auf Leichenteile gestoßen.

Weil eine Stewardess sich weigerte rechtzeitig den Defibrillator zu benutzen, starb ein Mann auf einem Flug der Southwest Airlines.
„Brust zu haarig“:
Tod im Flugzeug, weil Stewardess nicht reagiert

Schock an Bord eines Fluges der Southwest Airlines. Ein Mann erleidet einen Herzinfarkt. Die Stewardess nutzt den Defibrillator wegen seiner behaarten Brust nicht rechtzeitig - er stirbt.

Maradona übergibt dem Papst das Trikot mit der Nummer 10.
Besuch beim Papst
Maradona, Buffon und Co. kicken für den Frieden

Das von Gerardo Martino trainierte Team „Pupi“ gewann die Partie im Olympiastadion gegen Arsène Wengers Team „Scholas“ mit 6:3.

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien