Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nach Tod der Ehefrau: Tetrapak-Erbe wegen Mordverdachts verhaftet

Hans Kristian Rausing und seine Eva
Hans Kristian Rausing und seine Eva
 Foto: dapd
London –  

Nach dem Tod seiner Ehefrau Eva ist der milliardenschwere Tetrapak-Erbe Hans Kristian Rausing verhaftet worden. Vorwurf: Er hat sie ermordet!

Eva Rausing war am Montag tot in ihrem Haus im noblen Londoner Stadtteil Belgravia aufgefunden worden. Die Todesursache der 48-Jährigen ist laut Polizei weiter ungeklärt.

Offenbar gehen die Ermittler aber davon aus, dass der Tetrapak-Erbe Hans Kristian Rausing seine Frau ermordete.

Rausing wurde noch nicht verhört und wird derzeit medizinisch behandelt, erklärte Polizeiinspektor Sharon Marman. Zudem wurde keine Anklage erhoben.

Hans Kristian Rausings Großvater Ruben hatte die TetraPak-Getränkekartons erfunden. Das Vermögen der Familie wird auf rund 4,3 Milliarden Pfund (etwa 5,4 Milliarden Euro) geschätzt, Eva Rausing galt als eine der reichsten Frauen Großbritanniens.

Das Ehepaar Rausing hatte zum Teil öffentlich einen persönlichen, langjährigen Kampf gegen die Drogensucht geführt.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Am Sonntagabend raste ein Auto frontal und ungebremst in eine gut besuchte Eisdiele. Zwei Menschen starben, darunter ein Kleinkind. Neun weitere wurden verletzt, teils schwer.
Drama in Bremervörde
Auto rast in Eisdiele - zwei Tote

Am Sonntagabend ereignete sich Furchtbares in Bremervörde: Eine Frau rast mit ihrem Kombi ungebremst in eine Eisdiele. Zwei Menschen starben, zahlreiche werden verletzt. In der Eisdiele bietet sich noch immer ein Bild des Grauens.

Helene Fischer bei ihrem Auftritt im Olympiastadion
Kollabiert
Todesfall bei Helene Fischer-Konzert in Berlin

Drama beim Berlin-Konzert von Schlagerstar Helene Fischer am Sonnabend im Berliner Olympiastadion: Im Publikum bricht ein Mann zusammen - die Sängerin ("Atemlos") weiß von nichts, der Mann stirbt im Krankenhaus.

Die aktuelle Gedenkstätte für die Opfer der Germanwings-Katastrophe nahe des Absturzortes in Le Vernet.
Germanwings-Katastrophe
Termin für Trauer-Zeremonie in Frankreich festgelegt

Vier Monate nach dem Germanwings-Absturz wird mit einer Trauerfeier in der Absturzregion in den französischen Alpen am 24. Juli der 150 Opfer gedacht.

Panorama

Anzeige

Wenn die Liga „ESL One“ in Köln gastiert, könnte das zweitägige Turnier das bisher weltweit größte seiner Art werden.

Das weltweit größte Counter-Strike-Turnier in der LANXESS arena.

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien
Spezialthemen
Zur mobilen Ansicht wechseln