Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Mit Schere geöffnet: Böller-Opfer Omar: So sprengte ich mir die Finger weg

Berlin –  

An Silvester haben nicht nur Sekt und Wunderkerzen Hochkonjunktur, auch in den Notaufnahmen von Krankenhäusern geht es zu wie im Taubenschlag.

Eingeliefert werden vor allem Patienten mit Verletzungen durch Feuerwerks-Explosionen. Experten warnen insbesondere vor ungeprüften Böllern aus dem Ausland.

Omar öffnete einen Polenböller mit der Schere – mit verheerenden Folgen. Ein kleiner Funke reichte und das Schwarzpulver-Gemisch explodierte. Feuer war dafür gar nicht nötig.

Der Berliner Handchirurg Prof. Andreas Eisenschenk: „Er hat sich den Daumen amputiert. Der Zeigefinger konnte wieder angenäht werden.“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Amanda Knox ist unwiderruflich frei.
Justiz-Krimi findet sein Ende
Gericht spricht Amanda Knox frei

Amanda Knox und ihr Ex-Freund Raffaele Sollecito wurden vom Vorwurf des Mordes freigesprochen. Die 27-Jährige bekam stattdessen eine Strafe von drei Jahren wegen Verleumdung, die sie allerdings schon abgesessen hat.

Wird nicht mehr verkauft: Der McDouble, der eigentlich ein Doppel-Cheeseburger mit einer Scheibe Käse weniger ist.
Beliebter Burger
McDonald's schafft den McDouble ab

Hoppla, wo ist denn der beliebte McDouble hin? Auf Facebook klärt der Burger-Riese auf: Er ist aus dem Programm geflogen! Was es statt dessen gibt – hier lesen!

Pilot Frank Woiton flog vor etwa drei Wochen mit Andreas L., der den Germanwings Airbus absichtlich abstürzen ließ.
Germanwings-Kapitän
Er flog vor drei Wochen mit dem Amok-Piloten

„Er sprach auch über Zukunftspläne, erzählte, dass er sich freut im Lufthansa-Konzern endlich fliegen zu können. Dass er gerne A380- oder Jumbo-Kapitän werden möchte.“

Panorama

Anzeige

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien