Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Massenpanik: Mindestens 18 Tote nach Boxkampf in Indonesien

Hier ereignete sich das Unglück. Zeugenberichten zufolge waren zu viele Menschen in der Halle.
Hier ereignete sich das Unglück. Zeugenberichten zufolge waren zu viele Menschen in der Halle.
 Foto: dpa
Jakarta –  

Schreckliches Unglück in Indonesien: Bei einem Boxkampf in der ostindonesischen Provinz Papua sind am Sonntagabend mindestens 18 Menschen, darunter 12 Frauen, ums Leben gekommen. 34 weitere seien verletzt worden, teilte die Polizei am Montag mit.

Nach dem Kampf war eine Massenpanik ausgebrochen. Die Fans des Verlierers hätten die Krawalle kurz vor Mitternacht am Sonntagabend angezettelt, nachdem die Ringrichter dem Gegner ihres Favoriten den Sieg zugesprochen hätten. „Die Fans liefen Amok, und Zuschauer stürzten in Panik aus der Halle“, sagte Polizeisprecher I Gede Sumerta.

Menschen trauern um ihre Angehörigen, deren Leichen zugedeckt auf dem Boden liegen.
Menschen trauern um ihre Angehörigen, deren Leichen zugedeckt auf dem Boden liegen.
 Foto: dpa

Einer der Zuschauer sagte dem Sender Metro TV, die Halle im Distrikt Nabire sei überfüllt gewesen, weil die Veranstalter keinen Eintritt verlangt hätten. Rund 1500 Zuschauer sollen in dem Stadion gewesen sein. „Sie hatten eine solche Menschenmenge nicht vorausgesehen. Es war ein Schieben und Stoßen, als die Leute versuchten, aus dem Gebäude zu kommen“, sagte der Mann.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Und ... knips: Eine Gruppe aus dem Münsterland  feiert Junggesellenabschied im Kölner Zoo. Mit Selfie-Stick – und Giraffe.
In Freizeitparks, Stadien, Museen...
Immer mehr Verbote! Aufstand gegen die Selfie-Sticks

Menschen, zusammengequetscht wie die Ölsardinen. Und der in der Mitte reckt den Stab in die Höhe. Doch mittlerweile verbieten immer mehr Freizeitparks, Stadien und Museen die Teleskopstangen.

Der Rechtsanwalt Benedict Bock (l) beantwortet am 07.07.2015 im Arbeitsgericht in Mainz (Rheinland-Pfalz) Fragen der Pressevertreter.
Gewalt unter Kindern
Kita-Skandal in Mainz: Erzieher klagen gegen Rauswurf

Sexuelle Übergriffe unter Kindern in einer katholischen Kita in Mainz haben bundesweit Schlagzeilen gemacht. Nun wehren sich die ersten gekündigten Erzieherinnen gegen die Vorwürfe der Kirche.

Unglaublicher Behördenirrtum: Laut Unterlagen war der Mann tot – das wurde ihm selbst mitgeteilt.
Zehn Jahre lang!
Für tot erklärt: Türke musste Behörden überzeugen, dass er noch lebt

In der Türkei listeten Behörden einen 46-Jährigen fälschlicherweise als verstorben auf. Zehn Jahre lang versuchte der Mann, die Ämter davon zu überzeugen, dass er noch lebt.

Panorama

Anzeige

Wenn die Liga „ESL One“ in Köln gastiert, könnte das zweitägige Turnier das bisher weltweit größte seiner Art werden.

Das weltweit größte Counter-Strike-Turnier in der LANXESS arena.

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien
Spezialthemen
Zur mobilen Ansicht wechseln