Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Kurioser Schmuggelversuch: Transe mit Koks im Schlüpfer

Die Unterhose war mit Kokain vollgestopft.
Die Unterhose war mit Kokain vollgestopft.
 Foto: Polizei
Viracopos (Brasilien) –  

Ein Transvestit versuchte, am Flughafen von Viracopos (Brasilien) 1,7 Kilo Kokain außer Landes zu schmuggeln – versteckt in einer ausladenden Po-Prothese!

Ein anonymer Informant gab der Polizei einen Tipp, ließ den Drogenkurier auffliegen.

Die Transe, die eigentlich Friseur ist, wollte die Drogen mit der portugiesischen Fluggesellschaft „TAP“ nach Lissabon schmuggeln – bei einer Übergabe hätte sie rund 3900 Euro kassiert.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Die Polizei hat den Lkw auf der A4 zwischen Parndorf und Neusiedl gefunden.
Tragödie
Bis zu 50 tote Flüchtlinge in Lkw gefunden

In Österreich hat sich in den vergangenen Tagen ein schreckliches Drama ereignet: In einem Lkw sind bis zu 50 Flüchtlinge qualvoll erstickt.

Der Italiener Pier Giuseppe Dellavalle hat seinen eigenen Mini-Staat ausgerufen.
Auf einem Kreisverkehr
Kurios: Italiener Pier Giuseppe Dellavalle ruft eigenen Mini-Staat aus

Das „Fürstentum von Dellavalle“ ist Europas jüngster – und wohl bizarrster – Mikrostaat. Denn nachdem er Opfer von Behördenwillkür wurde, rief ein Italiener einfach seinen eigenen Staat aus.

Wie hier in San Sebastian de los Reyes werden immer wieder Menschen von Stieren auf die Hörner genommen.
Umstrittene Tradition
Ungewöhnlich viele Tote beim Stiertreiben in Spanien

Bei den Stiertreiben in Spanien sind in diesem Jahr ungewöhnlich viele Menschen ums Leben gekommen. Experten reden von Zufall. Gegner fordern weiterhin ein Verbot.

Panorama

Anzeige

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien
Zur mobilen Ansicht wechseln