Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Im Silvestertrubel: Bande stiehlt eine Tonne Haschisch - beim Zoll

In der Silvesternacht hat eine Verbrecherbande eine Tonne Haschisch beim Zollamt in spanischen Huelva gestohlen.
In der Silvesternacht hat eine Verbrecherbande eine Tonne Haschisch beim Zollamt in spanischen Huelva gestohlen.
Foto: dpa
Madrid –  

Ausgerechnet aus dem Zollamt hat eine Verbrecherbande in der andalusischen Stadt Huelva in der Silvesternacht eine Tonne Haschisch gestohlen.

Mehrere maskierte Männer seien genau um Mitternacht in das Gebäude am Hafen eingedrungen, teilten Sprecher der Regionalregierung am Dienstag mit. Nachbarn hätten die Aktion zwar bemerkt und die Polizei alarmiert, die dreisten Gauner seien aber in fünf Geländefahrzeugen unerkannt entkommen.

Beim Einbruch sei der einzige diensthabende Wachmann überwältigt worden, er sei aber unverletzt geblieben, hieß es. Das Rauschgift war von Behörden sichergestellt worden. Eine großanlegte Suchaktion blieb zunächst erfolgslos, sagte ein Polizeisprecher der Onlineausgabe der Zeitung „El Mundo“.

Den Marktwert der entwendeten Droge schätzten Medien auf rund zehn Millionen Euro.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Raymond F. verging sich an dem elfjährigen Sohn von Jason Browning.
„Mein Sohn rettete seinem Peiniger das Leben“
Kinderschänder verprügelt: Jetzt spricht der Vater des Jungen

Jason Browning musste mit ansehen, wie sein elfjähriger Sohn von seinem 18-jährigen Babysitter missbraucht wurde. Jetzt äußert sich der Vater zu den schlimmsten Minuten seines Lebens.

Danielle machte ein Selfie und damit flog ihr Diebstahl auf.
Danach wurde sie verhaftet
Dummes Selfie: Ladendiebin postet Fotos mit geklauten Klamotten

Sie gehört mit Abstand zu den dümmsten Diebin dieser Welt: Eine junge Frau aus den USA postete Selfies mit ihren geklauten Klamotten bei Facebook und wurde dadurch erwischt.

Sie alle kamen bei dem Luftangriff um: Yasser (8), Mutter Taghrid (45), Elias (4), Reem (12), Yassin (9), Sawsan (11) und Vater Ibrahim Kilani (v.l.)
Architekt arbeitete in Köln
Ganze Familie in Gaza ausgelöscht

Die Familie wohnte im Norden des Gaza-Streifens und waren deutsche Staatsbürger. Doch dann traf eine israelische Bombe das Haus und zehn Menschen sterben...

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien