Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

FBI unterstützt Ermittler: Fall Kampusch wird neu aufgerollt

Der Fall Kampusch wird neu aufgerollt.
Der Fall Kampusch wird neu aufgerollt.
 Foto: dpa
Wien –  

Die Tat schockierte die Welt: Ein Verrückter hielt Natascha Kampusch zehn Jahre lang wie eine Sklavin gefangen. Jetzt wird der Fall neu aufgerollt - mit Unterstützung des FBI.

Vor sechs Jahren gelang der Österreicherin Natascha Kampusch (24) die Flucht aus den Fängen des arbeitslosen Nachrichtentechnikers Wolfgang Priklopil. Acht Jahre lang hatte das Monster das Mädchen gefangen gehalten.

Priklopil beging Selbstmord, viele Fragen blieben offen. Hatte er Mitwisser oder Helfer? Wie konnte er seine Tat so lange vertuschen?

Diese Fragen sollen jetzt Spezialisten erneut untersuchen. Denn nach der Flucht von Kampusch hatte es unzählige Ermittlungspannen gegeben.

Eine Arbeitsgruppe mit 14 Mitgliedern und ein siebenköpfiger Lenkungsausschuss analysieren in den nächsten Monaten die Ermittlungsakten von Polizei und Staatsanwaltschaft.

Dem Ausschuss sollen auch jeweils ein Experte für Altfälle des deutschen Bundeskriminalamtes (BKA) und des amerikanischen FBI angehören. Die österreichischen Behörden ordneten am Freitag den Beginn der Untersuchung an.

Hoffentlich können sie Spezialisten alle Fragen beantwortet - damit Natascha Kampusch mit dem Martyrium abschließen kann.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Von wegen graue Maus. Popstar Lady Gaga liegt mit ihrer grauen Mähne bei den Grammys voll im Trend.
#grannyhair
Trend: Warum tragen junge Frauen jetzt Grau?

Von wegen graue Maus. Mit grauen Haaren assoziierte man bisher den Oma-Look. Doch das war einmal. Wer jetzt im Trend liegen will, färbt sich die Haare grau.

Die Überlebenden der Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer treffen in Sizilien ein.
27 Überlebende sind in Sizilien
Nach Flüchtlingskatastrophe: Kapitän und Besatzungsmitglied festgenommen

Während die wenigen Überlebenden der wohl verheerendsten Flüchtlingskatastrophe des Mittelmeeres in Sizilien eingetroffen sind, wurden der Kapitän und ein Besatzungsmitglied des Flüchtlingsschiffes festgenommen.

Bahnstrecke ins Todeslager Auschwitz: Hier verrichtete der ehemalige SS-Wachmann Oskar Gröning seinen Dienst.
Ex-SS-Scherge vor Gericht
Auschwitz-Prozess in Lüneburg: Die wichtigsten Fragen

Auschwitz-Prozess in Lüneburg: Ab Dienstag steht der frühere SS-Mann Oskar Gröning vor Gericht. Die Anklage wirft ihm (93) Beihilfe zum Mord in mindestens 300.000 Fällen vor.

Panorama

Anzeige

Die Sängerin Taylor Swift hat bereits in Film und Fernsehen Fuß gefasst.

Die siebenfache Grammy-Gewinnerin kommt auf ihrer großen „The 1989 World“-Tournee auch in die LANXESS arena

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien