Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Fan stirbt bei Unfall: Drei Tage auf Twilight-Stars gewartet - tot

Dieses Foto mit Robert Pattinson hatte Gisela G. (53) bei Facebook hochgeladen.
Dieses Foto mit Robert Pattinson hatte Gisela G. (53) bei Facebook hochgeladen.
Foto: Facebook
San Diego –  

Tragisch: Sie campiert tagelang, um die Twilight-Stars sehen zu können. Doch als Gisela G. (53) kurz die Warteschlange verlässt, wird sie überfahren.

Gisela G. harrte schon seit Sonntag aus, um bei der Comic Convention in San Diego ganz vorne mit dabei sein zu können. Sie wollte von den Twilight-Stars Autogramme ergattern.

Als sie am Dienstagmorgen nur kurz die Schlange verlässt und über die Straße geht, passiert das Unglück. Die Frau übersieht wohl eine rote Ampel. Als sie ein Auto heranfahren sieht, will sie zurücklaufen.

Doch sie stolpert und wird vom Auto erfasst, wie die Lokalzeitung "San Diego Union-Tribune" berichtet. Mit blutendem Kopf wird die Frau in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort erliegt sie den Verletzungen.

Stars geschockt von Todesnachricht

Twilight-Star Ashley Greene bekundete per Twitter ihr Beileid. "Es macht mich traurig eine solch schlimme Nachricht zu hören. Meine Gedanken und Gebete gelten der Familie und den Freunden Gisellas."

Und Kollegin Nikki Reed schrieb: «Das ist so furchtbar! So traurig. Ich bin sprachlos!»

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Suche nach Opfern des AirAsia-Flugs eingestellt: Vorerst werden keine Suchtrupps mehr starten.
Todesflug QZ 8501
Bergung der AirAsia-Maschine vorerst eingestellt

Einen Monat nach dem Absturz der AirAsia-Maschine vor Indonesien hat das Militär die Bergungsarbeiten bis auf weiteres eingestellt. Spezialtaucher hätten keine weitere Leichen gefunden, sagte ein Marinekommandeur.

Am Montag sauste der Asteroid „2004 BL86“ an der Erde vorbei - samt Mini-Mond.
Asteroid 2004 BL86
Weltall-Körper rast an Erde vorbei - mit Gepäck!

Am Montag ist der Asteroid “2004 BL86“ an der Erde vorbeigerast - so knapp wie kein anderer Weltall-Körper in der Größe. Doch er war nicht alleine unterwegs.

In Libyen wurde das Luxus-Hotel „Corinthia“ gestrürmt. Mindestens acht Menschen kamen ums Leben.
Islamischer Staat
IS-Schergen attackieren Luxus-Hotel in Libyen - 9 Tote!

Jetzt hat die Terrorgruppe IS auch in Libyen angegriffen. Bei einem Angriff auf ein Luxushotel kamen mindestens acht Menschen ums Leben.

Panorama

Anzeige

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien