Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Erschoss er auch seine Ex?: Polizist erschießt sich auf offener Straße

Der Mann erschoss sich auf offener Straße. Die Polizei vermutet, dass er kurz zuvor seine frühere Lebenspartnerin getötet hatte.
Der Mann erschoss sich auf offener Straße. Die Polizei vermutet, dass er kurz zuvor seine frühere Lebenspartnerin getötet hatte.
Foto: dpa
Planegg –  

Er tötete erst seine Frau und dann sich selbst - in Planegg bei München hat sich am Mittwochmittag auf offener Straße ein Mann erschossen.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, handelt es sich bei dem Täter um einen Polizisten aus dem Münchner Polizeipräsidium. Er soll mit seiner Dienstwaffe geschossen haben.

Die Polizei vermutet, dass der Beamte kurz zuvor seine frühere Lebenspartnerin getötet hatte. Rund 100 Meter entfernt fanden die Ermittler in einem kleinen Park die Leiche der Frau. Der Täter soll seine Ex-Freundin an ihrem Arbeitsplatz abgepasst haben, heißt es in der Abendzeitung. Die beiden hinterlassen ein 5-jähriges Kind.

Anwohner hatten gegen 12.30 Uhr mehrere Schüsse gehört und die Polizei alarmiert.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Eine Hebamme in Dortmund erhält nach einer tödlichen Hausgeburt eine Haftstrafe und lebenslanges Berufsverbot.
Schock-Fall aus Unna
Nach tödlicher Hausgeburt: Haftstrafe für Hebamme

Eine Hausgeburt endliche tödlich: Wegen Verhaltens muss die Ärztin, die auch Hebamme ist, sechs Jahren und neun Monaten in Haft. Zudem verhängte das Gericht lebenslanges Berufsverbot.

Die Zahnlücke (r.) stört den Rentner kaum.
Spektakuläre OP
Blinder Rentner kann durch Zahn wieder sehen

Unglaublich, aber wahr: Dank seines rechten Eckzahns kann der 70-Jährige jetzt wieder sehen. In einer spektakulären OP wurde dieser in der Düsseldorfer Uni-Klinik in sein linkes Auge verpflanzt.

Der Angeklagte Ibrahim B. versteckte sich zum Prozessauftakt hinter einer Aktenmappe - neben ihm seine Anwältin Christina Peterhanwahr.
Junge wurde erdrosselt
Ermordeter Dano (5): Prozess beginnt mit Tumulten

Der fünfjährige Dano wurde im April in Herford ermordet. Am Mittwoch startete der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder Ibrahim B. mit heftigen Tumulten.

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien