Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Er kassierte ihre Rente: Mann (46) lebte jahrelang mit Skelett der Mutter

Die Frau saß tot im Sessel.
Die Frau saß tot im Sessel.
 Foto: pixelio.de/Rainer Sturm
Saarlouis –  

Was für eine Grusel-Fund: Ein 46-jähriger Mann aus Saarlouis hat über Jahre hinweg neben der Leiche seiner Mutter in einer Wohnung gelebt.

Als Polizisten die Räume am Freitag nach einem Hinweis durchsuchten, entdeckten sie die skelettierte Leiche der Frau in einem Fernsehsessel.

„Der 46-Jährige, der über kein eigenes Einkommen verfügt, lebte offensichtlich von der Rente seiner Mutter“, hieß es im Polizeibericht. Nach seinen Angaben ist die Frau bereits seit 2008 tot. Woran sie starb, soll bei einer Obduktion geklärt werden.

Hinweise auf ein Gewaltdelikt gab es nach Angaben eines Polizeisprechers zunächst nicht.

Ein Nachbar der Frau hatte die Siedlungsgesellschaft darauf hingewiesen, dass er die Seniorin schon sehr lange nicht mehr gesehen habe. Am Freitag informierte die Gesellschaft die Polizei. Als die Beamten zu der Wohnung kamen, öffnete ihnen der Sohn der Frau.

„Der Mann gab zunächst an, dass seine Mutter nicht zu Hause sei“, berichteten die Ermittler. Die Beamten schauten dennoch nach - und fanden im Fernsehsessel die Leiche der Mutter, die heute 86 Jahre alt wäre.

Bei der ersten Befragung des Sohnes erhielten die Ermittler keine Informationen darüber, wie die Frau gestorben war. Nun sollen die Gerichtsmediziner bei der Klärung des Falles helfen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
An dem mit Eurofighter beladenen Schwertransporter kommt keiner vorbei.
Überholmanöver ausgeschlossen!
Eurofighter rollt über Autobahn Richtung München

Autofahrer auf der A9 zwischen Berlin und München brauchten am Donnerstag starke Nerven. An einem Schwertransporter mit einem Eurofighter als Fracht kam keiner vorbei.

Sant’Anna di Stazzema: In diesem Dorf ereignete sich das Massaker.
An hunderten Morden beteiligt
Verfahren gegen mutmaßlichen NS-Kriegsverbrecher eingestellt – wegen Demenz!

Die Generalstaatsanwaltschaft Hamburg hat ein Ermittlungsverfahren gegen einen mutmaßlichen NS-Kriegsverbrecher eingestellt, der 1944 an einem Massaker in der Toskana beteiligt gewesen sein soll.

Viraler Video-Hit
Schlechte Laune? Hier MÜSSEN Sie mitlachen!

Obwohl das Video bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, schwirrt derzeit ein Clip im Netz, welcher für jede Menge Lacher im und am Bildschirm sorgt. Schauen Sie sich den irren Clip hier an.

Panorama

Anzeige

Die Sängerin Taylor Swift hat bereits in Film und Fernsehen Fuß gefasst.

Die siebenfache Grammy-Gewinnerin kommt auf ihrer großen „The 1989 World“-Tournee auch in die LANXESS arena

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien