l

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Er kassierte ihre Rente: Mann (46) lebte jahrelang mit Skelett der Mutter

Die Frau saß tot im Sessel.
Die Frau saß tot im Sessel.
Foto: pixelio.de/Rainer Sturm
Saarlouis –  

Was für eine Grusel-Fund: Ein 46-jähriger Mann aus Saarlouis hat über Jahre hinweg neben der Leiche seiner Mutter in einer Wohnung gelebt.

Als Polizisten die Räume am Freitag nach einem Hinweis durchsuchten, entdeckten sie die skelettierte Leiche der Frau in einem Fernsehsessel.

„Der 46-Jährige, der über kein eigenes Einkommen verfügt, lebte offensichtlich von der Rente seiner Mutter“, hieß es im Polizeibericht. Nach seinen Angaben ist die Frau bereits seit 2008 tot. Woran sie starb, soll bei einer Obduktion geklärt werden.

Hinweise auf ein Gewaltdelikt gab es nach Angaben eines Polizeisprechers zunächst nicht.

Ein Nachbar der Frau hatte die Siedlungsgesellschaft darauf hingewiesen, dass er die Seniorin schon sehr lange nicht mehr gesehen habe. Am Freitag informierte die Gesellschaft die Polizei. Als die Beamten zu der Wohnung kamen, öffnete ihnen der Sohn der Frau.

„Der Mann gab zunächst an, dass seine Mutter nicht zu Hause sei“, berichteten die Ermittler. Die Beamten schauten dennoch nach - und fanden im Fernsehsessel die Leiche der Mutter, die heute 86 Jahre alt wäre.

Bei der ersten Befragung des Sohnes erhielten die Ermittler keine Informationen darüber, wie die Frau gestorben war. Nun sollen die Gerichtsmediziner bei der Klärung des Falles helfen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Weil er ausweichen musste...
Autofahrer filmt Pärchen bei Quickie

Erst der Quickie in einer Berliner U-Bahnstation und nun der nächste Fall von Sex in der Öffentlichkeit.

Ist das die Zukunft?
Smartphone-Nutzer und Offline-Fußgänger getrennt

Wer kennt das nicht? Man hat es total eilig und vor einem in der Stadt schleicht jemand herum, weil er nur mit seinem Smartphone beschäftigt ist. Eine Stadt in China ist das Problem jetzt mit einer eigenwilligen Lösung angegangen.

Deadmau5: Die Mause-Ohren sind sein Markenzeichen. Doch nicht nur seines...
Streit um Logo wird ernst
Disney versus DeadMau5: Der Kampf um die Mause-Ohren

Drei Kreise reichen, um die Produktionsfirma Disney zu erkennen. Doch mit den Mauseohren wird noch jemand anderes in Verbindung gebracht: Musikproduzent "Deadmau5". Der Kampf um die Mause-Ohren ist in vollem Gange.

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien