Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ehefrau (50) verurteilt: Betäubt, gefesselt, Penis abgeschnitten!

Die Staatsanwaltschaft veröffentlichte dieses Bild von Catherine K..
Die Staatsanwaltschaft veröffentlichte dieses Bild von Catherine K..
 Foto: AP/dpa
Santa Ana –  

Was wie ein Albtraum klingt, wurde für einen Mann im US-Staat Kalifornien schmerzhafte Realität.

Es geschah im Juli vor zwei Jahren: Catherine K. hatte ihrem Ehemann Schlafmittel ins Essen gemischt. Dann fesselte die 50-Jährige ihren Gatten, weckte ihn auf und schnitt ihm bei lebendigem Leib mit einem Küchenmesser den Penis ab, berichtet "Cbs News".

Nach der Tat warf sie die Überreste einfach in den Müll und alarmierte die Polizei. „Er hat es verdient“, soll sie den Beamten gesagt haben. Der Mann musste notoperiert werden. Zum Zeitpunkt der Tat sollen die Beiden kurz vor der Scheidung gewesen sein.

Nun wurde die Frau vietnamesischer Herkunft wegen „schwerer Körperverletzung und Folter“ zu lebenslanger Haft verurteilt. Nach sieben Jahren kann sie allerdings bereits einen Bewährungsantrag stellen.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Bei Gericht pünktlich
Lehrer gefeuert, weil er 111 Mal zu spät kam

US-Grundschul-Lehrer Arnold Anderson war innerhalb von zwei Jahren insgesamt 111 Mal zu spät zum Unterricht gekommen. Rektor und Schulamt feuerten ihn daraufhin, doch er zog vor Gericht.

Wird die Frau der Zukunft männlicher als der Mann? Das Rasieren des Gesichts wäre wohl ein erster Schritt in diese Richtung.
Weg mit dem Damenbart
Warum SIE zum Rasierer greifen sollte

Nach Achseln, Intimbereich und Beinen kommt jetzt der neuste Trend für Frauen: Die Gesichtsrasur. Sie soll auch gegen Falten helfen.

Zwei Teilnehmerinnen bei der „Arschbomben“-WM in Berlin im Jahr 2013.
„Arschbomben“-WM
Bei wem spritzt es am meisten?

Große Wasserfontänen erwünscht: Die „Arschbomben“-Weltmeisterschaft hat bei idealem Freibad-Wetter mit strahlendem Sonnenschein und knapp 30 Grad in Sindelfingen (Baden-Württemberg) begonnen.

Panorama

Anzeige

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien
Zur mobilen Ansicht wechseln