Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Düsseldorf und Köln: Streik behindert Flugverkehr

Die Schlangen blieben übersichtlich. Passagiere hatten sich auf den Streik eingestellt.
Die Schlangen blieben übersichtlich. Passagiere hatten sich auf den Streik eingestellt.
 Foto: dpa
Düsseldorf/Köln –  

An den Flughäfen in Düsseldorf und Köln/Bonn hat am Donnerstagmorgen erneut ein Streik des Sicherheitspersonals begonnen. Der Ausstand soll bis 10 Uhr vormittags dauern.

Das große Chaos blieb aus. An den Sicherheitskontrollen bildeten sich Schlangen. Wartende wurden mit Essen und Trinken versorgt. Die meisten Passagiere hatten sich auf die angekündigten Behinderungen eingestellt.

Dennoch mussten in Düsseldorf bereits zahlreiche gestrichene Flüge ins In- und Ausland an. 50 Abflüge und 22 Ankünfte mussten annulliert werden. Ursprünglich waren bis 10 Uhr knapp 150 Flugbewegungen mit 13 600 Passagieren geplant.

Am Flughafen Köln/Bonn mussten 26 Abflüge und zwölf Ankünfte abgesagt werden. Im Vergleich zum ganztägigen Streik der vergangenen Woche, der rund 10.000 Reisende getroffen hatte, halte sich der Schaden aber in Grenzen, sagte eine Sprecherin des Flughafens. „Es wird nicht solche Auswirkungen haben wie die ersten Streiktage, die wir in Köln/Bonn schon erlebt haben.“

Der Tarifkonflikt zwischen der Gewerkschaft Verdi und den Arbeitgebern der privaten Sicherheitsbranche in Nordrhein-Westfalen steckt in einer Sackgasse. Verdi fordert für die 34.000 Beschäftigten bis zu 30 Prozent mehr Lohn, die Arbeitgeber bieten zwischen fünf und neun Prozent.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Der Hai attackiert das kleine Boot eines Filmteams. Er beißt mehrfach auf das Seil ein, das beide Boote miteinander verbindet.
In Video anschauen
Hai attackiert Filmcrew auf kleinem Boot

Eigentlich wollten sie eine Dokumentation über Haie drehen. Doch als sie versuchten, eine Kamera an einem Hai zu befestigen, geriet die Situation außer Kontrolle.

Eingestürzte Häuser in der Nähe von Kathmandu.
Nach Erdbeben
Wut über „Zwei-Klassen-Rettung“: Bergsteiger-Touristen werden zuerst gerettet

Kaputte Straßen, strömender Regen - und die wenigen Helikopter im Land werden oft zur Rettung der Bergsteiger am Mount Everest verwendet - Anlass für heftige Kritik.

Tief bewegt: König Felipe und Königin Letizia bei der Trauerfeier in Barcelona.
Trauerfeier in Barcelona
Germanwings-Tragödie: König Felipe und Letizia trösten die Angehörigen

Nach der zentralen Trauerfeier in Köln hat auch Barcelona der 150 Toten der Germanwings-Katastrophe gedacht. König Felipe und Königin Letizia reichten den Angehörigen die Hand.

Panorama

Anzeige

Die Sängerin Taylor Swift hat bereits in Film und Fernsehen Fuß gefasst.

Die siebenfache Grammy-Gewinnerin kommt auf ihrer großen „The 1989 World“-Tournee auch in die LANXESS arena

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien