Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Drei Satelliten abgestürzt: Hier explodiert eine russische Trägerrakete

17 Sekunden nach dem Start stürzt die Trägerrakete ab.
17 Sekunden nach dem Start stürzt die Trägerrakete ab.
Foto: Screenshot (YouTube)
Moskau –  

Panik in Kasachstan! Bei einer neuen schweren Raumfahrtpanne hat Russland eine Proton-Rakete mit drei Satelliten für sein Navigationssystem Glonass verloren. Die Trägerrakete stürzte am Dienstag nur 17 Sekunden nach dem Start auf dem Weltraumbahnhof Baikonur in der kasachischen Steppe ab. Dies teilte die Agentur Interfax mit.

Eine Übertragung auf der Internetseite des russischen Raumfahrtkonzerns Roskosmos zeigt, dass das Gespann direkt über dem Gelände des Startkomplexes explodierte. Opfer oder Verletzte habe es nicht gegeben, hieß es zunächst. Auch die Anlage sei intakt.

Wegen des giftigen Treibstoffs seien allerdings in Baikonur zahlreiche Gebäude evakuiert worden. Das Heptil sei bei der Explosion zum größten Teil verbrannt, teilten kasachische Behörden in der Hauptstadt Astana mit. Gleichwohl habe Gefahr bestanden, dass sich die toxische Heptil-Wolke ausbreite, sagte der kasachische Zivilschutzminister Wladimir Boschko Interfax zufolge.

Nach ersten Erkenntnissen gab es Fehler im Antriebssystem der Rakete. Der Schaden könnte sich auf 200 Millionen US-Dollar (rund 153 Millionen Euro) belaufen.

Es war bereits die dritte Panne für die russische Raumfahrt in diesem Jahr. Schon 2010 hatte Russland bei einem Fehlstart gleich drei Satelliten für Glonass auf einmal verloren.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Best-of-Video
Hier kämpfen Katzen gegen Weihnachtsbäume

Kaum ist der Weihnachtsbaum liebevoll dekoriert, wird die sonst so liebe Mieze wild! Sie attackiert Lametta und Kugeln – und manchmal kippt wie im Video der ganze Baum um!

Festnahme in Huntsville: Carl Philipp Herold (r.), den das LKA überführte
In Düsseldorf gejagt, in Alabama geschnappt
LKA-Cyber-Fahnder weltweit auf der Spur des Verbrechens

Die Super-Cops vom Rhein: Die Ermittler aus dem Landeskriminalamt verraten ihre Geheimnisse! Hier der erste Teil der EXPRESS-Serie.

Mit diesem Fahndungsbild suchte die Polizei nach dem Täter.
Supermarkt-Killer von Hannover
Polizei schnappt Verdächtigen in Hamm

Vor zwei Wochen starb ein 21-Jähriger beim Überfall auf einen Supermarkt in Hannover. Der Täter flüchtet mit dem Fahrrad. Nun hat die Polizei den Todesschützen vermutlich gefasst.

Panorama

Anzeige

Wie jedes Jahr bieten die Bläck Fööss ihrem Publikum auch zum Jahreswechsel 2014/15 eine Party der Spitzenklasse.

Die Kölsche Kultband lädt zur größten Silvesterparty der Stadt. Mit einer tollen Show und funkelndem Feuerwerk!

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien