Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Drama auf Highway: Bigfoot vom Auto überfahren – tot

Etwa so soll Bigfoot aussehen.
Etwa so soll Bigfoot aussehen.
Foto: dpa (Symbolfoto)
Kalispell (USA) –  

Tragisches Ende für Randy T.: Der 44-Jährige hatte eine Leidenschaft – er verkleidete sich als Bigfoot. Jetzt wurde ihm sein verrücktes „Hobby“ zum Verhängnis.

Um im US-Bundesstaat Montana Berichte über Bigfoot-Sichtungen zu provozieren, hatte sich T. verkleidet und lief damit durch die Straßen.

Als er nachts gut getarnt auf einem Highway nahe der Stadt Kalispell unterwegs war, wurde T. von einem Auto überfahren. Am Boden liegend wurde der 44-Jährige anschließend von einem weiteren Fahrzeug überrollt. Das tragische Ende eines Bigfoot-Verrückten.

Ein Polizist sagte der Lokalzeitung „Inter Daily Lake“: „So etwas habe ich nie zuvor gehört oder gesehen. Er wollte, dass die Leute denken, er sei Bigfoot.“

Auf Wikipedia heißt es zum Thema Bigfoot:

Bigfoot (engl. „Großfuß“) bezeichnet ein Wesen der nordamerikanischen Folklore mit überdimensionalen Füßen, erheblicher Größe und starker Fellbehaarung, das in fast allen Gebirgen der USA und Kanadas, insbesondere in den Rocky Mountains und den Appalachen, angeblich gesichtet wurde.

Es gibt aber auch vermeintliche Sichtungen in den Waldgebieten von Texas. Bigfoot wird in Kanada auch Sasquatch genannt, was in der Sprache dort ansässiger Ureinwohner für „stark behaarter Mensch“ steht.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Die britische Polizei zahlt der Frau jetzt eine hohe Entschädigung.
Polizei muss zahlen
Baby von Undercover-Agent: Frau bekommt Entschädigung

Sie bekam ein Kind von einem britischen Agenten, lebte jahrelang mit ihm zusammen – ohne zu wissen, dass er sie ausspionierte. Dafür bekommt eine Frau jetzt eine halbe Million Euro.

Nur Chicken Wings helfen eben nicht immer bei Liebeskummer...
Aus Liebeskummer
Chinesin sucht eine Woche lang Trost bei KFC

Aus Liebeskummer tut man manchmal verrückte Dinge. Doch was eine junge Chinesin tat, als sie vor den Trümmern ihrer Beziehung stand, ist zugegeben etwas außergewöhnlich...

Ein Kuh wie diese stürzte beinahe auf die Wanderinnen.
Deutsche starb
Nach tödlicher Kuh-Attacke: Ermittlungen eingestellt

Vor drei Monaten überrannten Kühe eine Wanderin, die danach verstarb. Jetzt wurde das Verfahren gegen den Tierhalter eingestellt.

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien