Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Drama auf Highway: Bigfoot vom Auto überfahren – tot

Etwa so soll Bigfoot aussehen.
Etwa so soll Bigfoot aussehen.
 Foto: dpa (Symbolfoto)
Kalispell (USA) –  

Tragisches Ende für Randy T.: Der 44-Jährige hatte eine Leidenschaft – er verkleidete sich als Bigfoot. Jetzt wurde ihm sein verrücktes „Hobby“ zum Verhängnis.

Um im US-Bundesstaat Montana Berichte über Bigfoot-Sichtungen zu provozieren, hatte sich T. verkleidet und lief damit durch die Straßen.

Als er nachts gut getarnt auf einem Highway nahe der Stadt Kalispell unterwegs war, wurde T. von einem Auto überfahren. Am Boden liegend wurde der 44-Jährige anschließend von einem weiteren Fahrzeug überrollt. Das tragische Ende eines Bigfoot-Verrückten.

Ein Polizist sagte der Lokalzeitung „Inter Daily Lake“: „So etwas habe ich nie zuvor gehört oder gesehen. Er wollte, dass die Leute denken, er sei Bigfoot.“

Auf Wikipedia heißt es zum Thema Bigfoot:

Bigfoot (engl. „Großfuß“) bezeichnet ein Wesen der nordamerikanischen Folklore mit überdimensionalen Füßen, erheblicher Größe und starker Fellbehaarung, das in fast allen Gebirgen der USA und Kanadas, insbesondere in den Rocky Mountains und den Appalachen, angeblich gesichtet wurde.

Es gibt aber auch vermeintliche Sichtungen in den Waldgebieten von Texas. Bigfoot wird in Kanada auch Sasquatch genannt, was in der Sprache dort ansässiger Ureinwohner für „stark behaarter Mensch“ steht.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Bei einem niedrigen Intelligenzquotienten steigt der Alkoholkosum.
Forscher sicher:
Männer mit niedrigem IQ saufen mehr

Forscher aus Schweden sind sich sicher: Männer, die häufiger zur Flasche greifen, sind dümmer.

Alessandra muss nach etlichen OPs eine Seidenmaske tragen, wird ihr Leben lang gezeichnet sein vom Anschlag. Dennoch verzeiht sie Samuele.
Eifersuchts-Drama
Schau hin, Säure-Feigling, was du ihr angetan hast!

Sie wollte sich von ihm trennen. Sollte das Alessandra P. (39) ihr Leben lang bereuen? Ihr Ex-Freund Samuele F. (39) soll Alessandra bei einem hinterhältigen Anschlag mit Schwefelsäure übergossen haben.

Dieses Bild wurde am Tag des Bombenanschlags in der Keupstraße gemacht. Möglicherweise waren die beiden mutmaßlichen Bombenleger nicht als Einzeltäter unterwegs.
Neue Hinweise
Nagelbomben-Attentat in der Kölner Keupstraße: Gab es doch Komplizen?

Nach fast elf Jahren sind die Hintergründe um den Anschlag in der Keupstraße in Köln immer noch nicht vollständig aufgedeckt. Dank neuer Aufnahmen gibt es nun Hinweise auf mögliche Mittäter.

Panorama

Anzeige

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien