Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bis zu 30 Grad!: Sommer-Comeback: Was jetzt endlich wieder Spaß macht

Die Sonne scheint wieder! Zumindest ab nächster Woche soll es sommerlich werden.
Die Sonne scheint wieder! Zumindest ab nächster Woche soll es sommerlich werden.
 Foto: dpa
Offenbach –  

Endlich die ersehnten Worte: Der Sommer kommt zurück! Nach Wochen voller Regen und mieser Temperaturen verspricht der Deutsche Wetterdienst jetzt die ersehnte Besserung: Sonne und Temperaturen bis zu 30 Grad – feinstes Badehosen- und Bikini-Wetter.

In der Nacht zu Montag klart es auf, danach zeigt der Sommer langsam seine schönste Seite: Am Montag klettern die Temperaturen in weiten Teilen Deutschlands stetig, im Laufe der Woche knackt das Thermometer sogar die 30-Grad-Marke!

Dann können wir endlich wieder die Badesachen aus der Schublade hervorholen, den Grill abstauben und die Picknick-Decke ausbreiten! Wie lange uns das heiß ersehnte Sommer-Comeback verwöhnt, ist offen: Die Experten legen sich zumindest für die komplette Woche fest – so lange soll es den Prognosen zufolge sommerlich warm bleiben. Einem Azorenhoch sei Dank!

Sommer, Sonne und 30 Grad – endlich wieder Zeit für Dinge, die wir schon fast vergessen haben. Worauf wir uns im Sommer am meisten freuen – ein kleiner Überblick:

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Immer wieder blicken die Menschen in Frankreich auf die Bildschirme, im das aktuelle Geschehen aus Köln mitzubekommen.
Absturz von Germanwings-Flug 4U9525
Der Moment der traurigen Gewissheit! Frankreich blickt nach Köln

Immer, wenn es neue Nachrichten zu "Le Crash" gibt, blicken die Franzosen gebannt auf die TV-Bildschirme. So war es auch, als am Donnerstagmittag die Absturzursache des Unglücksfluges bekanntgegeben wurde.

Blick in das Cockpit des verunglückten Airbus A320.
Todesflug
Der Germanwings-Albtraum – die letzten Minuten an Bord

Co-Pilot Andreas L. zerstörte die Maschine absichtlich. Die Auswertung der Blackbox gibt nun Erkenntnisse über die letzten Minuten an Bord.

Die Mitarbeiter von Germanwings haben vor der Zentrale in Köln Kerzen angezündet. Sie erhalten aus der ganzen Welt Solidarität.
Weltweite Anteilnahme
Piloten und Flugbegleiter zeigen Solidarität mit 4U9525-Opfern

Die Germanwings-Katastrophe ist auch für Flugbegleiter und Piloten ein Schock. Auf Sozialen Netzwerken verarbeiten sie das Unglück und geben sich gegenseitig viel Halt.

Panorama

Anzeige

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien