l

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Beim Einkaufsbummel: Python als Einbrecher entlarvt

Sydney –  

Ungebetener Besuch in einem Warenhaus in der australischen Kleinstadt Ingham (Bundesstaat Victoria). Doch der mutmaßliche Einbrecher entpuppte sich als 5,7 Meter langer Python.

Wie die Polizei mitteilte, waren Beamte zu dem Laden gerufen worden, weil sich dort offenkundig ein Unbekannter rumtrieb. Angeblich habe jemand versucht, von oben durch die Decke einzudringen, so die Polizei am Mittwoch.

Im Laden angekommen fanden die Polizisten allerdings keine Einbrecher, sondern eine Riesenschlange beim Einkaufsbummel. Mit Hilfe einer Expertin wurde der Python gefangen und in einem nahen Feuchtgebiet ausgesetzt.

Das Tier sei friedlich gewesen, sagte Fachfrau Virginia McGrath der Zeitung „Carins Post“. Der Ladenbesitzer dürfte das anders sehen: Überall lag zertrümmertes Geschirr.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Heftige Operation
Alles für die TV-Karriere: Jasmine Tridevil hat drei Brüste

Jasmine Tridevil ist 21 Jahre alt und will unbedingt berühmt werden. Dafür hat sie sich jetzt eine dritte Brust implantieren lassen.

Ein tragischer Unfall löste am Freitagnachmittag ein Stachaos auf der A44 aus.
Chaos auf NRW-Straßen
Todes-Crash auf A 44: 25 Kilometer Stau, Vollsperrung

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 44 ist der Beifahrer eines Kleintransporters ums Leben gekommen. Der Verkehr staute sich über 25 Kilometer.

Stolz: Reinhold Blank auf seinem Dachboden.
Gigantischer Sammler-Fundus
Ü-Ei-Superfan: Reinhold (58) hat 100.000 Figuren

Figuren im Gesamt-Wert von 250.000 Euro sammelt Hausmeister Reinhold Blank. Seit 1989 wächst sein Fundus immer weiter.

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien