Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bahn-Posse: IC aus Köln verfährt sich in Berlin

Ein IC aus Köln hat sich in Berlin verfahren.
Ein IC aus Köln hat sich in Berlin verfahren.
 Foto: dpa (Symbolbild)
Berlin/Köln –  

Ein Intercity-Zug der Deutschen Bahn hat sich in Berlin verfahren. Der Zug auf dem Weg von Köln in die Hauptstadt nahm am Mittwoch versehentlich einen Umweg und verpasste das Ziel am Berliner Hauptbahnhof.

Wie ein Bahnsprecher sagte, war eine Fehlleitung Grund der irrtümlichen Fahrt. Der Zug fuhr eine Extrarunde über den Bahnhof Gesundbrunnen.

Ein Reisender berichtete von einer Durchsage in dem Zug, wonach der IC auf ein falsches Gleis geschickt worden sei. Wie es dazu kommen konnte, will die Bahn nun klären. Laut dem Sprecher handele es sich um einen „extrem seltenen Fall“.

Weil die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Berlin und Hannover vom Elbehochwasser stark beschädigt wurde, war der IC wie die anderen Züge auf der Strecke über die Ausweichroute über Magdeburg und Braunschweig nach Berlin gefahren.

Mit dieser Umleitung habe die Panne in Berlin nichts zu tun, sagte der Bahnsprecher.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Von wegen graue Maus. Popstar Lady Gaga liegt mit ihrer grauen Mähne bei den Grammys voll im Trend.
#grannyhair
Trend: Warum tragen junge Frauen jetzt Grau?

Von wegen graue Maus. Mit grauen Haaren assoziierte man bisher den Oma-Look. Doch das war einmal. Wer jetzt im Trend liegen will, färbt sich die Haare grau.

Die Überlebenden der Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer treffen in Sizilien ein.
27 Überlebende sind in Sizilien
Nach Flüchtlingskatastrophe: Kapitän und Besatzungsmitglied festgenommen

Während die wenigen Überlebenden der wohl verheerendsten Flüchtlingskatastrophe des Mittelmeeres in Sizilien eingetroffen sind, wurden der Kapitän und ein Besatzungsmitglied des Flüchtlingsschiffes festgenommen.

Bahnstrecke ins Todeslager Auschwitz: Hier verrichtete der ehemalige SS-Wachmann Oskar Gröning seinen Dienst.
Ex-SS-Scherge vor Gericht
Auschwitz-Prozess in Lüneburg: Die wichtigsten Fragen

Auschwitz-Prozess in Lüneburg: Ab Dienstag steht der frühere SS-Mann Oskar Gröning vor Gericht. Die Anklage wirft ihm (93) Beihilfe zum Mord in mindestens 300.000 Fällen vor.

Panorama

Anzeige

Die Sängerin Taylor Swift hat bereits in Film und Fernsehen Fuß gefasst.

Die siebenfache Grammy-Gewinnerin kommt auf ihrer großen „The 1989 World“-Tournee auch in die LANXESS arena

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien