Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Autobahn 52: Zwei Tote nach Crash mit Geisterfahrer

Am Sonntagnachmittag kam es auf der Autobahn A 52 zwischen Dorsten Ost und Gelsenkirchen Hassel zu einem schweren Unfall. Jetzt kommt heraus: Die Autobahnauffahrt war nicht korrekt beschildert..
Am Sonntagnachmittag kam es auf der Autobahn A 52 zwischen Dorsten Ost und Gelsenkirchen Hassel zu einem schweren Unfall. Jetzt kommt heraus: Die Autobahnauffahrt war nicht korrekt beschildert..
 Foto: dpa
Dorsten –  

Wieder ein schlimmer Unfall mit einem Falschfahrer...

Bei der Kollision mit einem Geisterfahrer sind auf der Autobahn 52 im nördlichen Ruhrgebiet zwei Menschen ums Leben gekommen.

Sie waren am späten Sonntagnachmittag in der Nähe von Dorsten in Richtung Ruhrgebiet unterwegs, als ihr Auto mit dem eines Falschfahrers zusammenstieß, wie ein Sprecher der Polizei in Münster mitteilte.

In ihrem Auto wurde ein dritter Mitfahrer schwer verletzt. Auch der Geisterfahrer selbst wurde schwer verletzt. Warum er in die verkehrte Richtung fuhr, stand zunächst nicht fest.

Sie waren am späten Nachmittag in der Nähe von Dorsten in Richtung Ruhrgebiet unterwegs, als ihr Auto mit dem des Geisterfahrers zusammenstieß. Der Geisterfahrer selbst wurde schwer verletzt.
Sie waren am späten Nachmittag in der Nähe von Dorsten in Richtung Ruhrgebiet unterwegs, als ihr Auto mit dem des Geisterfahrers zusammenstieß. Der Geisterfahrer selbst wurde schwer verletzt.
 Foto: dpa
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Ingenieur Gerry E. sitzt nach einen Unfall im Rollstuhl.
Mobbing in Reinkultur!
Rollstuhlfahrer in Abstellkammer abgeschoben

Seit fünf Monaten sitzt Gerry E. (31) nach einem Motorradunfall im Rollstuhl. Sein Arbeitgeber reagierte mit einer Kündigung! Doch da die nicht rechtens war, musste der Ingenieur wieder eingestellt werden – und erlebte Mobbing in Reinkultur!

Koloss aus der Tiefe
Fischer filmen Riesen-Tintenfisch

Russischen Fischern sind extrem seltene Aufnahmen eines Riesen-Kalmars gelungen. Der Monster-Tintenfisch hatte es auf den Fang der Seeleute abgesehen.

Kein Schmerzensgeld weil kein Vorsatz bezüglich der gesundheitlichen Folgen.
Stuhlwegzieher freigesprochen
Kein Schmerzensgeld für Bluter-Mitschüler

Er zog seinem Mitschüler den Stuhl weg und landete deshalb vor Gericht. Das Problem, das Opfer war Bluter. Das Gericht entschied trotzdem gegen die Zahlung eines Schmerzensgeldes.

Panorama

Anzeige

Wenn die Liga „ESL One“ in Köln gastiert, könnte das zweitägige Turnier das bisher weltweit größte seiner Art werden.

Das weltweit größte Counter-Strike-Turnier in der LANXESS arena.

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien
Zur mobilen Ansicht wechseln