Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ausgesetzter Hund: Arbeiter retten Oskar vor Tod in Müllpresse

Der ausgesetzte und gerettete Hund Oskar
Der ausgesetzte und gerettete Hund Oskar
Foto: Polizei
Bremen –  

Ein ausgesetzter Hund ist knapp einem grausigen Tod in einem Bremer Müllwagen entgangen.

Ein 45 Jahre alter Arbeiter hatte nach Polizeiangaben vom Dienstag einen Container im Müllwagen entladen und war mit seinem Kollegen schon weitergefahren, als er Kratzgeräusche hörte.

Der Mann hielt an, schaute nach und fand einen kleinen abgemagerten Hund in der Müllaufnahme des Lasters kauern - kurz vor der Presse. Das Tier habe am ganzen Körper gezittert.

Polizisten brachten den Hund in eine Tierarztklinik. Die Beamten aus der Heimat der Bremer Stadtmusikanten gaben ihm den Namen Oskar, nach der Sesamstraßenfigur Oskar aus der Mülltonne - „verbunden mit dem Wunsch auf ein zukünftig besseres Leben“, wie die Polizei mitteilte.

Später sollte er in ein Tierheim gebracht werden. Die Beamten gehen davon aus, dass der braune Hund in den Müllcontainer geworfen worden war und ermitteln gegen Unbekannt.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Weil eine Stewardess sich weigerte rechtzeitig den Defibrillator zu benutzen, starb ein Mann auf einem Flug der Southwest Airlines.
Tod im Flugzeug
„Brust zu haarig“: Stewardess reagiert zu spät - Mann (62) stirbt nach Herzinfarkt

Schock an Bord eines Fluges der Southwest Airlines. Ein Mann erleidet einen Herzinfarkt. Die Stewardess nutzt den Defibrillator wegen seiner behaarten Brust nicht rechtzeitig - er stirbt.

Tot oder nicht tot?
Grusel-Video: Kopfloser Fisch zappelt weiter

Obwohl bereits Kopf und Flosse abgetrennt wurden und der Koch mit dem filetieren beginnt, zappelt der auf dem Tisch liegende Fisch wie verrückt weiter.

Die Bucht, hier eine Aufnahme von 2011, färbt sich rot vom Blut der Tiere.
Blutiges Gemetzel
Japan beginnt alljährliches Delfin-Abschlachten

Alljährlich machen Fischer in Japan brutal Jagd auf Tausende Delfine. Einzelne Exemplare verkaufen sie für viel Geld an Delfinarien in Japan und anderen Ländern. Den Rest schlachten sie ab.

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien