Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Aus dem zweiten Weltkrieg: Elfjährige bringt Handgranate mit zur Schule

Polizisten versuchen, den Fall vor der Schule in Newcastle zu klären.
Polizisten versuchen, den Fall vor der Schule in Newcastle zu klären.
 Foto: Screenshot
Newcastle –  

Ein kleines Mädchen hat einen riesigen Polizei-Einsatz ausgelöst: Um sie ihren Mitschülern zu präsentieren, brachte eine Elfjährige im australische Newcastle eine Handgranate mit in den Unterricht. Der Lehrer alarmierte sofort die Polizei.

Das Risiko sei dem Mädchen nicht bewusst gewesen. Sie dachte, es handele sich um eine Spardose in Granaten-Optik, hieß es.

Die ganze Geschichte im Video:

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
In diesem Outfit präsentierte sich Stripperin Sunny ihren Kunden.
Völlig bizarr!
Model verdient 30.000 Dollar mit Nazi-Strip

Nacktmodel Sunny Olivia sackte über 30.000 Dollar für einen Striptease ein. Doch hinterher war die Entrüstung groß.

Auf der Polizeiwache Bad Oeynhausen wurde das Pony bis zum Weitertransport in einem geeigneten Pferdeanhänger mit Wasser versorgt.
Polizei stoppt Pferdetransport
„Da steht ein Pony im Panda“

Da staunte die Polizei Bauklötze. Im westfälischen Bad Oeynhausen stoppten die Beamten einen Kleinwagen, der eine ganz besonders niedliche Fracht transportierte: ein Pony.

Die Kinder wurden offenbar mit einer Axt getötet. (Symbolfoto)
Horrorfund in Nischni Nowgorod
Sechs Kinder-Leichen in Wohnung entdeckt

Beamten machen einen Horrorfund in Nischni Nowgorod. Sechs Kinderleichen in einer Wohnung entdeckt, zerhackt mit einer Axt.

Panorama

Anzeige

Wenn die Liga „ESL One“ in Köln gastiert, könnte das zweitägige Turnier das bisher weltweit größte seiner Art werden.

Das weltweit größte Counter-Strike-Turnier in der LANXESS arena.

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien
Zur mobilen Ansicht wechseln