Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ansteckende Blutarmut: Tödliche Pferde-Seuche grassiert in NRW

Fünf Pferde mussten bereits eingeschläfert werden.
Fünf Pferde mussten bereits eingeschläfert werden.
 Foto: dpa (Symbolbild)
Recklinghausen –  

Eine ansteckende Krankheit ist unter Pferden in Nordrhein-Westfalen ausgebrochen: Mehrere Tiere sind an einer tödlichen Blutarmut erkrankt – sie mussten eingeschläfert werden.

Das teilte das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) am Freitag mit. Die Seuche war Anfang August erstmals aufgetaucht: Ein Fohlen litt an der ansteckenden Viruserkrankung. Das Jungtier hatte Plasma von einem Spenderpferd erhalten. Im Blut dieses Tieres fanden sich Antikörper gegen das Virus.

20 weitere Pferde hatten eine Plasmaspende erhalten. Die Tiere wurden untersucht, vier von ihnen waren erkrankt. Bislang mussten in NRW somit fünf Tiere aufgrund der Blutarmut eingeschläfert werden.

Ein LANUV-Sprecher sagte, derzeit würden alle Pferde überprüft, die Kontakt mit den nun eingeschläferten Tieren hatten. Die Blutarmut ist eine Viruserkrankung von Pferden und anderen Einhufern.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Cecil wurde 13 Jahre alt. Jäger haben den Löwen grausam gehetzt und schließlich erschossen.
Drastische Konsequenzen
Nach Tod von „Cecil“: Simbabwe verbietet Löwen- und Elefantenjagd

Nach der Tötung des bekannten Löwen „Cecil“ in Simbabwe zieht das Land drastische Konsequenzen: Ab sofort ist die Jagd auf Löwen, Leoparden und Elefanten auch außerhalb des Hwange-Nationalparks verboten.

Nachdem eine Wespe eine Bootsfahrerin attackierte, verursachte diese vor Schreck einen Unfall. (Symbolbild)
Insekt entkam...
Wespe attackiert Bootsfahrerin – 2 Verletzte!

Schock für eine Bootsfahrerin aus Nordhessen: Sie wurde am Samstagabend von einer Wespe angegriffen und erschreckte sich so sehr, dass sie einen Unfall verursachte!

Die Feuerwehr steht vor der teilweise eingestürzten Terrasse im Opel-Zoo in Kronberg in Hessen.
Unfall im Taunus
Terrasse im Opel-Zoo eingestürzt – 7 Menschen verletzt!

Sieben Menschen wurden im Opel-Zoo im Taunus verletzt. Sie hatten auf der Terrasse eines Restaurants gestanden, als diese einstürzte. Doch das war noch nicht alles!

Panorama

Anzeige

Wenn die Liga „ESL One“ in Köln gastiert, könnte das zweitägige Turnier das bisher weltweit größte seiner Art werden.

Das weltweit größte Counter-Strike-Turnier in der LANXESS arena.

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien
Zur mobilen Ansicht wechseln