Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

An russischer Schule: Bizarre Geiselnahme: Täter wollte Pizza und Cola

Weil er Pizza und Cola wollte, nahm ein Mann (25) in Russland Geiseln.
Weil er Pizza und Cola wollte, nahm ein Mann (25) in Russland Geiseln.
Foto: dpa
Moskau –  

Bizarre Geiselnahme an einer Schule im Süden Russlands: Weil er Pizza und Cola wollte, brachte ein junger Mann (25) in Astrachan vier Menschen in seine Gewalt - mit einer Spielzeugpistole und Sprengstoffattrappe.

Als die Anti-Terror-Einheit dem Geiselnehmer am Donnerstag seine geforderte Pizza servierte, überwältigte die Spezialeinheit den vorbestraften Dieb schließlich.

„Niemand konnte wissen, dass Pistole und Sprengsatz nur Attrappen waren“, sagte Gebietsgouverneur Alexander Schilkin. Die Einsatzkräfte hätten vorbildlich gearbeitet. Alle Geiseln seien unversehrt.

Der Mann drang nach offizieller Darstellung am Nachmittag in die Fachschule für Fischereiwirtschaft ein, bedrohte dort Wachpersonal, Lehrer und Schüler. Als die Sicherheitskräfte eintrafen, forderte er unter Androhung von Gewalt die Pizza und die Cola.
Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann eine Komplizin, die an der Berufsschule lernen soll. Sie sei auch in Polizeigewahrsam, hieß es.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Die Polizei untersucht das Wrack des SUV. Die Autodiebe sind auf der Flucht.
Drama in den USA
Autodiebe rasen in Obststand und töten drei Kinder

Blutiges Drama in Philadelphia: Zwei Männer haben in der Metropole bei einem Crash mit einem gestohlenen Geländewagen drei Kinder einer Familie getötet.

Bei dem Absturz der Air-Algerie-Maschine starben 116 Menschen.
Air-Algerie-Maschine
Deutsche Familie starb bei Absturz in Mali

Die Familie wollte in die Heimat des Vaters fliegen, doch ihr Glück wurde zerstört: Die beiden Erwachsenen und drei Kinder starben beim Flugzeugabsturz in Mali.

Nach der Attacke mit dem Radlader – der Wagen wurde fast komplett „begraben“.
Irre Sand-Attacke
Mann geht mit Radlader auf Badegäste los!

Mit seinem Radlader ist ein 44-Jähriger in Schleswig-Holstein auf eine Familie losgegangen. Er war wohl in Wut geraten, weil die Familie seiner Meinung nach auf dem Gelände unerlaubt badete.

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien