Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Abgetrennte Leichenteile: Kopf und Fuß schwammen in Fluss

New York –  

Gruselige Entdeckung in einem kanadischen Fluss: In der Provinz Ontario hat die Polizei erst einen Fuß mit gelb lackierten Zehennägeln und dann einen menschlichen Kopf gefunden!

Dutzende Beamte durchsuchten den Fluss am Freitag nach weiteren Leichenteilen. „Wir suchen nach dem ganzen Opfer“, sagte ein Polizeisprecher der Zeitung „Toronto Star“.

Die Identität des Opfers ist bislang völlig unklar. Aufgrund der lackierten Zehennägel geht die Polizei von einer Frau aus. Der Fuß sei vor nicht allzu langer Zeit abgetrennt worden, sagte der Polizeisprecher.

Der Fall erinnert an grausame Funde von Leichenteilen in Kanada: In den vergangenen Jahren waren etwa immer wieder abgetrennte Füße in Turnschuhen vor Kanadas Küste entdeckt worden.

Außerdem erregte vor einigen Wochen der Fall des mutmaßlichen „Pornokillers“ Luka Rocco Magnotta Aufsehen: Der kanadische Pornodarsteller soll einen Mann getötet und zerstückelt haben. Einige Leichenteile soll er gegessen, weitere per Post verschickt haben.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Pornokiller Luka Magnotta sucht im Internet den Mann fürs Leben.
Er will seinen „Prince Charming“
Porno-Killer Luka Magnotta sucht Mann auf Dating-Portal

Als Porno-Killer gelang ihm zweifelhafter Ruhm. Luka Magnotta tötete und zerstückelte seinen Liebhaber. Jetzt sucht er auf einem Dating-Portal für Knackis nach der großen Liebe.

Die Mahlzeiten, die Jürgen auf seiner Facebook-Seite täglich postet sehen alles andere als appetitlich aus.
Facebook-Hype
Essen fotografiert: Frührentner Jürgen muss aus Altersheim ausziehen

Er prangerte das Essen in seinem Altersheim an - nun muss Frührentner Jürgen ausziehen! Die ganze Geschichte gibt's hier.

Bei einem Unfall in einem VW-Werk starb ein Mitarbeiter. Ein Roboter erfasste ihn und quetschte ihn gegen eine Metallplatte.
Schlimmer Unfall in Hessen
Roboter tötet 22-Jährigen in VW-Werk

Tödlicher Unfall: Beim Einrichten einer Roboter-Anlage im VW-Werk Baunatal in Hessen ist am Montag ein 22-jähriger Mitarbeiter ums Leben gekommen.

Panorama

Anzeige

Wenn die Liga „ESL One“ in Köln gastiert, könnte das zweitägige Turnier das bisher weltweit größte seiner Art werden.

Das weltweit größte Counter-Strike-Turnier in der LANXESS arena.

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien
Spezialthemen
Zur mobilen Ansicht wechseln