Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

1500 Verletzte im Ural: Zeigt dieses Video, wie der Meteorit abgeschossen wurde?

Heller Lichtblitz am Himmel: Kurz bevor der Meteorit im Ural einschlug, gelang einem russischen Amateurfilmer diese Aufnahme.
Heller Lichtblitz am Himmel: Kurz bevor der Meteorit im Ural einschlug, gelang einem russischen Amateurfilmer diese Aufnahme.
Foto: Screenshot Youtube
Moskau –  

Ein gigantischer Lichtblitz erhellt den Himmel, dann rast ein Feuerball quer über den Horizont. Es folgt ein lautes Dröhnen wie von einem Düsenjet, dann eine gewaltige Explosion. Die Druckwelle lässt Glasscherben bersten, Gesteinssplitter reißen ganze Dächer von Häusern. Ein Meteorit ist auf der Erde eingeschlagen.

Etwa 1.500 Menschen, darunter 200 Kinder, wurden am Freítag verletzt, als ein Meteor über dem Uralgebirge in Russland explodierte.

Wurde der Allbrocken abgeschossen?

Unzählige Amateurfilmer haben das Spektakel auf Video festgehalten. In einer etwas unscharfen Aufnahme scheint es sogar so, als sei die „Bombe“ aus dem All tatsächlich von einem anderen Objekt abgeschossen worden (siehe unten). Kann das sein? Im Clip sieht man offenbar Trümmerstücke seitlich vom Meteor abbrechen. Aber haben wirklich Raketen für ein „zerplatzen“ des Brockens gesorgt?

Immerhin waren kurz nach dem Einschlag Gerüchte laut geworden, nachdem russische Kampfjets den Himmelskörper mit Raketen abgeschossen hätten. Abwegig, urteilen Experten. Die Erklärung der Forscher: Der Allbrocken stand durch seine enorme Geschwindigkeit so unter Druck, dass er dadurch gesprengt wurde.

Wer sich selbst ein Bild von dem angeblichen Abschuss machen will - hier gibt's das ganze im Video.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Kleingeld einschmeißen, drehen, Auto stehen lassen – so ging das früher bei der Parkuhr. Heute gibt es nur noch Parkscheine aus dem Automaten. Die sind viel günstiger, denn ein Parkscheinautomat kann etwa 20 Parkplätze versorgen. Und früher brauchte man für jeden Parkplatz eine eigene Parkuhr...
Erinnern Sie sich noch?
Diese 11 Dinge sind aus unserem täglichen Leben verschwunden

Alles hat seine Zeit – und wenn die mal vorbei ist, ist es allzu schnell vergessen. Erinnern Sie sich noch an diese elf Dinge, die uns früher alltäglich begegnet sind?

Ein Dreijähriger lebt Daddys Phantasien aus.
Irre Action-Videos
„Action Movie Kid“: Der coolste Knirps im Netz schlägt zurück!

Es sind Bilder wie aus einem Eltern-Albtraum. Doch keine Angst: Denn hier ist ein viraler Held am Werk.

Ein Nagellack, der K.O.-Tropfen erkennt? Das zumindest ist eine Idee vierer Erfinder.
Idee wird zum Hype
Nagellack soll vor K.o.-Tropfen warnen

Ein neuer Hype überrollt die Medienwelt: Ein Nagellack soll vor Vergewaltigungsdrogen warnen, indem er sich bei Berührung mit K.o.-Tropfen verfärbt. Eine revolutionäre Idee - aber kann sie überhaupt wahr werden?

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien