Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

1500 Verletzte im Ural: Zeigt dieses Video, wie der Meteorit abgeschossen wurde?

Heller Lichtblitz am Himmel: Kurz bevor der Meteorit im Ural einschlug, gelang einem russischen Amateurfilmer diese Aufnahme.
Heller Lichtblitz am Himmel: Kurz bevor der Meteorit im Ural einschlug, gelang einem russischen Amateurfilmer diese Aufnahme.
Foto: Screenshot Youtube
Moskau –  

Ein gigantischer Lichtblitz erhellt den Himmel, dann rast ein Feuerball quer über den Horizont. Es folgt ein lautes Dröhnen wie von einem Düsenjet, dann eine gewaltige Explosion. Die Druckwelle lässt Glasscherben bersten, Gesteinssplitter reißen ganze Dächer von Häusern. Ein Meteorit ist auf der Erde eingeschlagen.

Etwa 1.500 Menschen, darunter 200 Kinder, wurden am Freítag verletzt, als ein Meteor über dem Uralgebirge in Russland explodierte.

Wurde der Allbrocken abgeschossen?

Unzählige Amateurfilmer haben das Spektakel auf Video festgehalten. In einer etwas unscharfen Aufnahme scheint es sogar so, als sei die „Bombe“ aus dem All tatsächlich von einem anderen Objekt abgeschossen worden (siehe unten). Kann das sein? Im Clip sieht man offenbar Trümmerstücke seitlich vom Meteor abbrechen. Aber haben wirklich Raketen für ein „zerplatzen“ des Brockens gesorgt?

Immerhin waren kurz nach dem Einschlag Gerüchte laut geworden, nachdem russische Kampfjets den Himmelskörper mit Raketen abgeschossen hätten. Abwegig, urteilen Experten. Die Erklärung der Forscher: Der Allbrocken stand durch seine enorme Geschwindigkeit so unter Druck, dass er dadurch gesprengt wurde.

Wer sich selbst ein Bild von dem angeblichen Abschuss machen will - hier gibt's das ganze im Video.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Polizei und Staatsanwaltschaft schließen einen terroristischen Hintergrund aus.
Fahrer verletzt sich mit Messer
Nantes: Kleinlaster rast in Glühweinstand - 10 Verletzte

Es habe sich um einen „isolierten Fall“ ohne einen religiösen Zusammenhang gehandelt, betonte die Staatsanwaltschaft nach ersten Erkenntnissen des Vorfalls.

Der Mann wurde in seinem Wagen festgenommen.
Kurioser Einsatz in New Jersey
Betrunkener Weihnachtsmann im Auto geschnappt

Spät in der Nacht wollten Polizisten in New Jersey ein Auto überprüfen, das mit laufendem Motor am Straßenrand parkte – und sie erlebten eine kuriose Überraschung.

LKA-Experte Boris Puspas zeigt ein Maschinengewehr im Lager mit den beschlagnahmten Waffen.
Arbeit im Landeskriminalamt
Hier werden Waffen zum Sprechen gebracht

Im Landeskriminalamt werden 4100 Waffen gelagert. Die meisten von ihnen wurden von Tätern konfisziert. Jetzt dienen sie dazu, Verbrechen aufzuklären.

Panorama

Anzeige

Wie jedes Jahr bieten die Bläck Fööss ihrem Publikum auch zum Jahreswechsel 2014/15 eine Party der Spitzenklasse.

Die Kölsche Kultband lädt zur größten Silvesterparty der Stadt. Mit einer tollen Show und funkelndem Feuerwerk!

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien