Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

1043,622 Meter: Längste Kugelbahn der Welt steht in Köln

In der Glasspirale sind die Stahlkugeln auf der längsten Kugelbahn der Welt unterwegs. Unten angekommen bringt ein elektrischer Aufzug die Kugeln nach oben zum Beginn der Kugelbahn.
In der Glasspirale sind die Stahlkugeln auf der längsten Kugelbahn der Welt unterwegs. Unten angekommen bringt ein elektrischer Aufzug die Kugeln nach oben zum Beginn der Kugelbahn.
Foto: dpa
Köln –  

Ganze 25 Minuten braucht eine Kugel, um über die längste Kugelbahn der Welt zu rollen - und die soll mitten in Köln stehen.

Die Stahlkugel ist auf dem Weg zum Weltrekord.
Die Stahlkugel ist auf dem Weg zum Weltrekord.
Foto: dpa

Beim Rekordversuch am Samstag im Wissenspark „Odysseum“ rollte die kleine Stahlkugel 1043,622 Meter die große Konstruktion herunter. Nach Angaben des Veranstalters ist die Bahn damit die längste der Welt. Der Konstrukteur Klaus Peter Beier verbaute in rund vier Wochen mehrere tausend Elemente.

Ein Mitarbeiter des „Guinness Buch der Rekorde“ muss den geglückten Rekordversuch noch bestätigen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Heimlich, still und leise hat ein 57 Jahre alter Manager Alan Eustace den Höhenrekord des Extremsportlers Felix Baumgartner gebrochen.
Sprung aus 41,42 Kilometern Höhe
Google-Manager Alan Eustace (57) stellt Baumgartner-Rekord ein

Der 57-jährige Alan Eustace verzichtete auf ein Marketing-Event und sprang heimlich, still und leise aus 41,42 Kilometern Höhe. Damit brach er den Rekord von Extremsportler Felix Baumgartner.

Der VW Polo ist völlig zerstört. In dem Auto befanden sich die drei jungen Menschen.
Horror-Unfall am frühen Morgen
Hier starben zwei junge Menschen (18 und 20)

In den frühen Morgenstunden ereignete sich der schwere Autounfall. Für eine 18-Jährige und den 20-jährigen Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Seine Mitschüler haben den Schützen als nett beschrieben.
Zwei Tote, vier Verletzte
Rätsel um High-School-Amokläufer: Er war ein beliebter Schüler

Der Amokschütze war ein Schüler der High School von Marysville in Seattle. Seine Mitschüler haben den Football-Spieler als nett beschrieben. Auf sozialen Netzwerken machte er vor der Tat Andeutungen.

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien