Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

„MSC Flaminia“ in Flammen: Weitere Explosion auf deutschem Container-Riesen

Der Containerfrachter „MSC Flaminia“
Der Containerfrachter „MSC Flaminia“
 Foto: dapd
Buxtehude –  

Auf dem im Atlantik havarierten deutschen Containerfrachter „MSC Flaminia“ hat es eine weitere Explosion gegeben.

Die Löscharbeiten seien aufgrund einer erneuten Detonation unterbrochen worden, sagte eine Sprecherin der Reederei NSB am Mittwoch. Genauere Angaben konnte das Unternehmen zunächst nicht machen.

Aus noch ungeklärter Ursache war es bereits am Samstag nach einem Feuer in einer Ladeluke an Bord der „MSC Flaminia“ zu einer Explosion gekommen. Dabei war ein Seemann gestorben, ein weiterer wird vermisst und drei wurden verletzt.

Der Frachter wurde kurz darauf evakuiert. Seit dem treibt das 300 Meter lange deutsche Containerschiff unbemannt auf dem Nordatlantik.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Todespilot Andreas L. (27): Hinter der sportlichen Fassade verbargen sich offenbar tiefste seelische Abgründe.
Germanwings-Absturz
Medikamente bei Andreas L. gefunden – so wirken Antidepressiva

In der Wohnung von Co-Pilot Andras L. fanden die Ermittler bei der Durchsuchung nicht nur zerrissene Krankmeldungen, sondern auch Medikamente, die auf schwere psychische Probleme hindeuten.

Nur noch ein Schrotthaufen: Der Nissan des britischen Fahrers Jann Mardenborough – bei dem Unfall wurde ein Zuschauer getötet.
Video zeigt Horror-Crash
Nürburgring: Rennwagen schleudert von der Strecke – ein Zuschauer tot

Beim Auftakt der Langstrecken-Rennen kam es eine Stunde nach Rennbeginn am Nürburgring zu einem dramatischen Unfall.

So wie auf unserer Grafik hat es sich abgespielt. Der Flugkapitän kam nicht mehr ins Cockpit, während sein Co-Pilot den Sinkflug einleitete.
Offene Fragen zur Germanwings-Tragödie
War Andreas L. wirklich nicht bewusstlos? Was genau ist auf dem Voice-Rekorder zu hören?

Co-Pilot Andreas L. ließ den Germanwings-Airbus A320 bewusst an einer Felswand zerschellen, nahm 149 Menschen mit in den Tod. Doch weiterhin gibt es zahlreiche ungeklärte Fragen – Erklärungsversuche...

Panorama

Anzeige

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien