Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

„Ficken“, „poppen“: Evangelischer Pfarrer hält erotischen Gottesdienst

Pfarrer Ralf Schmidt wird am Sonntag in Wiesbaden einen „erotischen Gottesdienst“ feiern.
Pfarrer Ralf Schmidt wird am Sonntag in Wiesbaden einen „erotischen Gottesdienst“ feiern.
Foto: dpa
Wiesbaden –  

Darf man in der Kirche „poppen“ und „ficken“ sagen? Ja, findet Pfarrer Ralf Schmidt. Er wird am kommenden Sonntag in Wiesbaden einen „erotischen Gottesdienst“ feiern.

„Die Kirche ist nicht sexualfeindlich, nicht leibfeindlich“, sagte Ralf Schmidt, evangelischer Pfarrer der Erlösergemeinde Mainz-Kastel. Auch in der Sexualität sei Gott gegenwärtig. Doch die Kirche habe in der Vergangenheit die Themen Sex und Erotik vernachlässigt.

Der Gottesdienst soll mit Musik, Tänzen und Düften alle Sinne ansprechen. Außerdem sollen rote Rosenblätter von der Empore regnen und ein erotisches Bild an die Wand projiziert werden, kündigt der Pfarrer an. Eintritt ist erst ab 16 Jahren.

Abfällige, vulgäre Reden über Sexualität will er nicht aussparen: „Alle Welt, auch meine Schüler, redet von „Poppen“ und „Ficken“, und diese Worte kommen auch in der Predigt vor." Er wolle diesen Begriffen aber „gute Worte, um Sexualität zu beschreiben“ entgegensetzen.

Innerhalb der Kirche sorgt die Ankündigung von Schmidt für Neugierde. Ein Sprecher der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) sagte: „Wir sind gespannt auf den Gottesdienst. Grundsätzlich betrifft das Evangelium aber alle Lebensbereiche, auch Sexualität und Erotik.“

Bereits 2007 hatte ein Pfarrer auf dem Evangelischen Kirchentag in Köln einen „erotischen Gottesdienst“ mit Musik und Tänzen abgehalten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Kleingeld einschmeißen, drehen, Auto stehen lassen – so ging das früher bei der Parkuhr. Heute gibt es nur noch Parkscheine aus dem Automaten. Die sind viel günstiger, denn ein Parkscheinautomat kann etwa 20 Parkplätze versorgen. Und früher brauchte man für jeden Parkplatz eine eigene Parkuhr...
Erinnern Sie sich noch?
Diese 11 Dinge sind aus unserem täglichen Leben verschwunden

Alles hat seine Zeit – und wenn die mal vorbei ist, ist es allzu schnell vergessen. Erinnern Sie sich noch an diese elf Dinge, die uns früher alltäglich begegnet sind?

Ein Dreijähriger lebt Daddys Phantasien aus.
Irre Action-Videos
„Action Movie Kid“: Der coolste Knirps im Netz schlägt zurück!

Es sind Bilder wie aus einem Eltern-Albtraum. Doch keine Angst: Denn hier ist ein viraler Held am Werk.

Ein Nagellack, der K.O.-Tropfen erkennt? Das zumindest ist eine Idee vierer Erfinder.
Idee wird zum Hype
Nagellack soll vor K.o.-Tropfen warnen

Ein neuer Hype überrollt die Medienwelt: Ein Nagellack soll vor Vergewaltigungsdrogen warnen, indem er sich bei Berührung mit K.o.-Tropfen verfärbt. Eine revolutionäre Idee - aber kann sie überhaupt wahr werden?

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien