Olympia 2012
Alles zu den Olympischen Spielen 2012 in London. Alle Medaillen, Rekorde, Sieger und Verlierer.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Edelmetall am Reck: Silber! Nur ein Holländer rotierte besser als Hambüchen

Fabian Hambüchen sicherte sich am Reck die Silbermedaille.
Fabian Hambüchen sicherte sich am Reck die Silbermedaille.
Foto: dapd
London –  

Fabian Hambüchen ballte die Fäuste und umarmte nach seiner tollen Übung seinen Vater und Trainer Wolfgang. Auch wenn am Ende noch ein fliegender Holländer besser war: Hambüchen hat sich mit Silber am Reck seinen Traum von einer erneuten Olympia-Medaille erfüllt!

Vier Jahre nach Bronze in Peking turnte er am Königsgerät seine Übung perfekt durch und wurde von den Kampfrichtern für seine exakte Ausführung verdient mit hohen Noten bedacht.

Mit 16,400 Punkten musste sich der Ex-Weltmeister aus Wetzlar in einer hochklassigen Konkurrenz nur dem Niederländer Epke Zonderland beugen, der für seine Übung mit Ausgangswert 7,9 die Rekordmarke von 16,533 Punkten erhielt.

Und Zonderland wurde zum fliegenden Holländer: Für seine atemberaubenden Schwierigkeiten erhielt er schon während der Übung Szenenapplaus. Für den Niederländer, der den Mehrkampf ausgelassen hatte und sich ganz auf sein Spezialgerät konzentrierte, war dieses Gold durchaus verdient. Bronze ging an Peking-Olympiasieger Zou Kai aus China.

Mehr dazu

Hambüchen ließ sich von seinem 15. Mehrkampfplatz nicht deprimieren und nutzte nervenstark seine letzte Medaillenchance bei diesen Spielen. In Vorbereitung auf das Finale hatte er sich mit Freundin Caroline, seinem Vater und seinem Onkel eine Auszeit im Seebad Brighton gegönnt, um den Kopf frei zu bekommen.

Der 24-jährige Hesse feierte damit nach langer Pause wegen einer Achillessehnen-Operation eine großartige Rückkehr auf die olympische Turnbühne. Mit ganz individueller Vorbereitung hatte er sich konsequent auf diesen Tag konzentriert und spielte seine mentale Stärke mit Bravour aus.

Oder lag’s an der speziellen Vorbereitung, die er vor dem Olympia-Start verriet: „Ich nehme vor dem Wettkampf morgens immer eine kalte Dusche!“ Der Wachmacher hat seine Wirkung nicht verfehlt. Hambüchen zeigte eine famose Kür. Die anschließende Party hat er sich verdient.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Olympia 2012
Paralympics enden
Furiose Abschieds-Party mit Rihanna

Mit einem feurigen Spektakel ist am Sonntagabend 44 Tage nach der Eröffnung der Olympischen Spiele der britische Sportsommer zu Ende gegangen.

Über 400 Meter war er der schnellste: Oscar Pistorius überquert die Ziellinie.
Majestätisch!
Pistorius krönt sich zum Paralympics-König

Unter Blitzlichtgewitter und donnerndem Applaus rannte der Stelzenläufer am Samstag wie entfesselt doch noch zu einem heiß ersehnten Einzelgold bei den Paralympics in London.

Die Deutsche Annika Zeyen und die Australierin Bridie Kean kämpfen um den Ball.
Paralympics
Unsere Basketballerinnen holen GOLD

Medaillen-Hammer: Deutschlands Rollstuhl-Basketballerinnen haben in London ihr erstes Paralympics-Gold seit 1984 gewonnen.

Sporttabellen

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook