Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Von Marzahn nach Manhattan: Cindy erobert New York

Ilka Bessin als Cindy aus Marzahn.

Ilka Bessin als Cindy aus Marzahn.

Foto:

dpa

Berlin/New York -

Von Marzahn nach Manhattan – was für eine Karriere. Komikerin Ilka Bessin erobert jetzt New York. Ilka wer? Natürlich: Es ist die schrille Cindy aus Marzahn (41).

Die renommierte „New York Times“ widmete der ehemaligen Hartz IV-Empfängerin aus dem Ost-Berliner Ghetto ein riesiges Porträt in ihrer Samstagsausgabe.

Die Times berichtet über Cindys rasanten Aufstieg – ein Märchen, wie der US-Traum, vom Tellerwäscher zum Millionär zu werden. Berlin-Korrespondent Nicholas Khulish (37) berichtet, wie Cindy „im Bett lag und Fernsehen guckte, an Gewicht zulegte und ihre Motivation verlor.“ Dann bewarb sie sich als Kellnerin im Quatsch Comedy Club von Thomas Hermanns (49). Ans Telefon ging der Talent-Sucher des Clubs, überredete sie, auf die Bühne zu gehen. Der Rest ist Geschichte.

Seitdem jagt Cindy aus Marzahn von einem Erfolg zum nächsten. Ihr bisheriger Höhepunkt: Sie ist der neue Co-Star bei "Wetten, dass..?"

Tritt sie nun bald in Amerikas berühmtester Comedy-Show „Saturday Night Live“ auf? Neben Angela Merkel dürfte sie nun zumindest die berühmteste Deutsche in den USA sein.