Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Umherfliegende Eisensplitter: Böller-Drama: Zwölfjähriger ringt mit dem Tod

Der Sprengkörper wurde aus dem Schwarzpulver aus handelsüblichen Böllern gebaut.

Der Sprengkörper wurde aus dem Schwarzpulver aus handelsüblichen Böllern gebaut.

Foto:

dpa

Meppen -

Böller-Drama in Meppen: Die Explosion eines selbst gebastelten Sprengkörpers hat einen 12-Jährigen im Emsland lebensgefährlich verletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatten fünf Männer auf einem Schrottplatz in Meppen am Freitag Schwarzpulver aus handelsüblichen Feuerwerkskörpern in ein Metallrohr gepresst und mit einer Wunderkerze gezündet.

Einer der umherfliegenden Eisensplitter traf den Jungen am Kopf. Der Zwölfjährige wurde in eine Spezialklinik nach Bochum geflogen. Nach Auskunft der Ärzte besteht Lebensgefahr, berichtete ein Polizeisprecher am Samstag.