Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Skrupellose SPAM-Emails Internet-Abzocker wollen mit dem Leid der Syrer kassieren

Ohne Skrupel: Internet-Abzocker versuchen nun mit mitleiderregenden Emails Geld zu kassieren.

Ohne Skrupel: Internet-Abzocker versuchen nun mit mitleiderregenden Emails Geld zu kassieren.

Foto:

DPA Lizenz

Köln -

Ein militärischer Schlag der USA und Großbritanniens in Syrien steht kurz bevor - die Welt hält den Atem an.

Doch die internationale Aufmerksamkeit und die Sorge vor weiterem Blutvergießen wollen nun auch Abzocker nutzen, um im Internet den großen Reibach zu machen. Ohne den geringsten Skrupel vor dem Leid der Menschen in Syrien.

Die skrupellose Masche

Die Masche der skrupellosen Spam-Schreiber ist immer ähnlich. Ein vermeintlich seriöser Politiker, Arzt oder Jurist will einen zweistelliger Millionenbetrag aus dem Land schaffen, bevor es „zu spät“ ist. Dabei sollen die Email-Empfänger helfen und als Belohnung 20 Prozent der Summe erhalten.

Doch im Voraus sollen mehrere hundert oder gar tausend Euro an Anwalts- beziehungsweise Überweisungsgebühr gezahlte werden. Damit macht sich der Absender dann natürlich in der Realität aus dem Staub...

Also, wer wirklich helfen möchte, sollte lieber für Hilfsorganisationen wie das Rote Kreuz spenden.