Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Schock-Interview Börsenhändler: "Wirtschaftskrise ist ein Traum!"

"Ich gehe jeden Abend schlafen und träume von einer weiteren Rezession!" Börsenhändler Alessio Rastani schockte im Interview mit der BBC.

"Ich gehe jeden Abend schlafen und träume von einer weiteren Rezession!" Börsenhändler Alessio Rastani schockte im Interview mit der BBC.

Foto:

Lizenz

London -

Banken-Crash, Euro-Krise, Schulden ohne Ende: Die Welt steht am finanziellen Abgrund und zittert vor der nächsten Schreckensnachricht. Nur einer freut sich riesig über die katastrophalen Entwicklungen: Börsenhändler Alessio Rastani.

"Die Krise ist ein wahr gewordener Traum für all diejenigen, die jetzt große Kohle machen wollen", sagte er in einem TV-Interview ohne rot zu werden. "Uns Tradern ist es egal, ob und wie man die Wirtschaftsprobleme löst. Unser Ziel ist es, aus dieser Situation richtig viel Geld zu machen."

Mit diesen kalten Aussagen schockte der Finanzhai selbst die souveräne BBC-Moderatorin. Ohne mit der Wimper zu zucken setzte Rastani danach noch einen drauf: "In weniger als zwölf Monaten werden sich die Ersparnisse von Millionen von Menschen in Luft auflösen." Niemand könne das verhindern.

Aus der Not der Mitmenschen Kapital schlagen - Rastani gibt dem kalten Kapitalismus ein Gesicht.

Oder ist das alles doch nur ein Fake? Man munkelt mittlerweile, dass Rastani gar kein echter Börsenhändler ist. Er könnte auch zur Guerilla-Gruppe "The Yes Men" gehören. Deren Mitglieder sind dafür bekannt, sich als Experten auszugeben und völlig übertriebene Interviews zu geben.

Das ganze Interview gibt's hier.