Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

RTL-Soap aus Köln: Das ist die Welt von „Unter Uns“

Die „Unter Uns“-Crew posiert vor dem „Schiller“ fürs Gruppenfoto.

Die „Unter Uns“-Crew posiert vor dem „Schiller“ fürs Gruppenfoto.

Foto:

RTL / Anja Glitsch

Köln -

Hier spielt sich alles in einem Haus ab: Die Schillerallee ist das Zuhause der RTL-Soap „Unter Uns“ und ihrer Bewohner. In der fiktiven Kölner Straße wohnen die Serienfiguren, hier betreiben sie ihre Bars, Geschäfte und Büdchen – und das bereits seit 17 Jahren.

Familie Weigel bildet von Beginn an den Mittelpunkt der täglichen Serie. Von der Originalbesetzung ist allerdings nur noch Mutter Irene dabei – alle anderen Familienmitglieder verließen die Stadt oder die Figuren werden durch andere Darsteller verkörpert.

Die Konditorei der Familie gibt's ebenfalls seit 1995, sie liegt im Erdgeschoss der Schillerallee 10, wird nach dem Serientod von Familienvater Wolfgang Weigel von Tochter Anna betrieben. „Unter Uns“ hat starken Köln-Bezug, die Serie soll in der Südstadt spielen. Bei Einspielern sind oft Dom und Rhein im Bild, jedes Jahr wird fröhlich Karneval gefeiert und Kölsch gekippt.

Die Serie lockt täglich um 17.30 Uhr bis zu 2,5 Millionen Zuschauer vor die Fernseher. Es geht um die üblichen Liebes-, Schul- und Jobprobleme, aber auch ernste Themen kommen zur Sprache: Serienfigur Micki Fink erkrankte nach einem One-Night-Stand an HIV, wodurch die Krankheit ausführlich behandelt wurde. Ebenfalls Ausnahmethema in einer Vorabendserie: Häusliche Gewalt. Nils Hofmann ging immer wieder brutal auf seine Freundin los, kämpfte lange gegen seine Aggressionen.

Wer in der „Unter Uns“-Welt lebt – das sind die wichtigsten Figuren: