Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Rolle mit Twitter-Profil: AWZ: André Dietz unterhält sich online mit Ingo Zadek

Ingo Zadeks offizielles Twitter-Profil.

Ingo Zadeks offizielles Twitter-Profil.

Foto:

Screenshot Twitter

Köln -

„Alles was zählt“ wird interaktiv: Serienfigur Ingo Zadek hat jetzt einen eigenen Twitter-Account, postet private Dinge aus dem fiktiven Seelenleben. Ob RTL mit dieser Strategie das Erfolgsmodell von „Köln 50667“ kopieren will?

Bei der RTL2-Dokusoap und dem Vorläufer „Berlin – Tag & Nacht“ gehören Facebook-Posts der Serienfiguren zum Konzept, sie werden im Internet wie reale Personen dargestellt.

Auch Ingo Zadek präsentiert sich bei Twitter in seiner Rolle als „Ruhrpott-Cowboy, der weiß, was zählt!“ Seit Dienstag ist das Profil online, in seinen ersten Posts geht's um seine bislang unglückliche Liebe zu Serien-Mitbewohnerin Bea. Am ersten Tag hat Ingo schon etwa 700 Follower angezogen, mit denen er fleißig kommuniziert.

Das Witzigste daran: Schauspieler André Dietz ist selbst bei Twitter – anders als bei den Pseudo-Doku-Soaps von RTL2 darf er auch unter seinem wahren Ich auftreten. Und das unterhält sich im Netz mit dem Serien-Ich. „Wer sind Sie und was machen Sie mit meinem Gesicht??“, fragt André Dietz (@TheDirtyDietz) den Twitter-Neuling Ingo Zadek. Die Antwort: „Äh... tschuldigung?!?! Wer sind SIE denn?“

Und es geht munter weiter. André Dietz fragt Ingo Zadek: „Was machen Sie eigentlich Montags-Freitags um 19:05?“ Und zwischenzeitlich kommt er zu dem Schluss: „Verrückt!! #multiple Persönlichkeit“.

Ob Ingo Zadek noch mehr fiktive Figuren ins Netz folgen, ist noch nicht bekannt. RTL bezeichnete Ingos Twitter-Start als „coole neue AWZ-Aktion“.