Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Beates Mutter: Irene (†64) von „Schwiegertochter gesucht“ ist tot

Mutter Irene und Tochter Beate waren immer ein eingeschworenes Team. Jetzt ist Irene tot.

Mutter Irene und Tochter Beate waren immer ein eingeschworenes Team. Jetzt ist Irene tot.

Foto:

Foto RTL

Schock für alle Fans von „Schwiegertochter gesucht”: Kult-Charakter Irene Fischer ist tot!

Wie die „Passauer Neue Presse“ berichtete, ist die Mutter von „Schwiegertochter gesucht“-Kandidatin Beate (34) heute verstorben.

Seit 2008 waren Beate und Irene immer in der RTL-Kuppelshow zu sehen, in der Moderatorin Vera Int-Veen die Kandidaten vorstellt und besucht.

Im Laufe der Jahre wurden Beate und Irene zu Kult-Charakteren der Sendung, besonders die trockene Art von Irene tat es den Zuschauern an.

Das Duo war so beliebt, dass es sogar einen Spin-off zur „Schwiegertochter gesucht” gab. In „Beate und Irene – Das hat die Welt noch nicht gesehen!” reisten Mutter und Tochter 2015 um die Welt (lesen Sie hier mehr über die Reise).

In der vergangenen Staffel von „Schwiegertochter gesucht” verschlug es Beate und Irene nach Thailand. Dort konnte Beate aus vier Verehrern wählen, mit welchem sie sich eine Zukunft vorstellen kann.

Streit zwischen Irene und Beate

In Thailand kam es zwischen Mutter und Tochter allerdings auch zu einem Streit. Abzock-Vorwürfe machten unter Beates Männern die Runde. Irene äußerte sich später, dass sie damals einen Fehler gemacht habe, als sie die Besucher gebeten habe, für Kost und Logie bei ihnen im Westerwald zu übernachten (hier mehr lesen).

Vor drei Jahren zogen die Fischers (Irenes Mann Gerd hielt sich in den Sendungen meist etwas zurück) aus dem Westerwald in den Bayrischen Wald.

irene beate gerd

Irene und ihr Mann Gerd mit ihrer Tochter Beate.

Foto:

RTL