Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Pommes in Brüssel : Angela Merkel gab nur 80 Cent Trinkgeld – aber...

Brüssel -

Die „Friterie Maison Antoine“ in Brüssel gilt als eine der besten Frittenbuden. Sie steht in vielen Reiseführern und anscheinend auch auf der Liste von Angela Merkel.

Der langatmige EU-Gipfel forderte am Wochenende eine Stärkung zwischen den Gesprächen und dem Dinner um 21.30 Uhr.

Also zog es die Kanzlerin mit ihrer Delegation in die „Friterie“. Alle bestellten, alle wurden satt - Merkel übernahm die Rechnung.

Wie „Bild“ berichtet, hat die Rechnung 49,20 Euro betragen. Die Kanzlerin rundete auf: „Den Rest können Sie behalten“, sagte sie und gab dem Kassierer 50 Euro.

80 Cent Trinkgeld - ist das nicht ein bisschen knapp bemessen bei der Rechnung?

Könnte man meinen, doch die Kanzlerin befand sich schließlich in Belgien. In BeNeLux ist das Trinkgeld im Preis schon enthalten, wie auch Marco Polo erklärt.

(thd)