Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Nach Hass bei Facebook: Milka: „Schmunzelhase“ hat nix mit „Islamisierung“ zu tun

imago50717636h

Milka und der Schmuzelhase - das gibt es schon lange.

Foto:

imago/MiS

Es gibt Fragen, da reibt man sich fassungslos die Augen, weil man nicht glauben kann, was man da gerade gelesen hat.

Zum Beispiel wie kürzlich geschehen, als es um etwas vermeintlich harmloses wie Schokoladen-Osterhasen ging.

Was war passiert? Der Schoko-Konzern hatte eigentlich nur - wie jedes Jahr - seinen Kult-Schokohasen, den „Schmunzelhasen“ bewerben wollen.

Doch in politisierten Zeiten wie diesen sind auch solche Postings nicht frei von Kritik.

Das Portal „Mimikama.at“ zeigt einen Screenshot, bei dem ein User eine Werbeanzeige postet und dazu folgende Frage stellt (Rechtschreibung aus dem Original übernommen): „Kann sich Jemand erinnern? Das hieß doch vor der islamisierung Osterhase oder?“

Schmunzelhase

Diese Frage wurde ernsthaft in den sozialen Netzwerken gestellt.

Foto:

Screenshot

Hinter dieser Frage steckt offenkundig die Angst, dass die christliche Kultur durch Menschen islamischen Glaubens verloren geht - und zwar so weit, dass selbst christliche Feste nicht mehr beim Namen genannt werden dürften.

Das klingt nicht nur absurd, sondern ist es auch.

Deswegen hat das Social-Media-Team von „Milka“ auf Nachfrage auch in den eigenen Annalen geforscht und ist dem Namen auf den Grund gegangen.

Und hier ist die Antwort:

Seit 1973 gibt es unseren Milka Schmunzelhasen schon und bis 1984 hatte er auch ein traditionelles goldfarbenes "Fell". Ab 1984 tauschte er dann dieses gegen das jetzt bekannte lila "Outfit".

Wie gut, dass diese Frage dann kurz vor dem Osterfest auch geklärt werden konnte.