Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Merkel & Steinmeier: Bestürzung über acht deutsche Terroropfer in der Türkei

32905800EC4B20C5

Angela Merkel gab am frühen Abend ein Statement zum Terror in der Türkei.

Foto:

AP

Berlin -

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Anschlag in Istanbul mit mindestens acht getöteten Deutschen als „mörderischen Akt“ verurteilt.

„Die Terroristen sind Feinde aller freien Menschen, ja, sie sind Feinde aller Menschlichkeit“, sagte sie am Dienstagabend in Berlin. Die Kanzlerin betonte: „Genau diese Freiheit und unsere Entschlossenheit, gemeinsam mit unseren internationalen Partnern, gegen diese Terroristen vorzugehen, werden sich aber durchsetzen.“

Möglicherweise könne es noch weitere Todesopfer geben. „Wir können zur Stunde noch nicht wissen, ob es bei dieser Zahl bleibt.“

imago_st_0103_17490014_62719465

Entsetzen bei Frank-Walter Steinmeier (SPD).

Foto:

imago/IPON

Terror hat Deutschland getroffen

Auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier zeigte sich besorgt und erschüttert angesichts der schrecklichen Ereignisse in Istanbul. Steinmeier sprach von „Stunden der Trauer, der Wut und des Entsetzens“.

Insgesamt gab es nach türkischen Angaben zehn Tote. „Seit vielen Jahren hat uns Deutsche der Terror nicht mehr so schwer getroffen wie heute in Istanbul“, sagte Steinmeier.

Zugleich versicherte er: „Wir dürfen und werden uns von Mord und Gewalt nicht einschüchtern lassen. Im Gegenteil: Gemeinsam mit unseren Partnern auf der Welt werden wir dem Terror auf allen Ebenen entgegentreten.“

(dpa)