Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Mit Handy-Porno: Mann beim Onanieren im Kleinkindabteil erwischt

Intercity masturbieren

Ein 22-jähriger Syrer wollte im Zug einige intime Momente genießen.

Foto:

imago/Rüdiger Wölk

Hannover -

Das nennt man wohl „Auf frischer Tat ertappt“...

Eine 43-jährige Zugbegleiterin wollte im InterCity zwischen Hannover und Göttingen am Samstagabend eigentlich nur Fahrscheine kontrollieren. In einem Kleinkindabteil bekam sie statt einem Ticket aber etwas ganz anderes zu sehen.

Am Geschlechtsteil „manipuliert“

Die Vorhänge waren zugezogen, so öffnete die Schaffnerin nichts ahnend die Tür zum Abteil. Was sie dann sah, beschreibt die Polizei Hannover wie folgt: 

In der linken Hand hielt er sein Smartphone, auf dem ein Pornovideo lief. Mit der rechten Hand manipulierte er an seinem Geschlechtsteil. Der Mann erschrak ebenso wie die Zugbegleiterin. Dann platzierte er sein Genital wieder in der Hose.

Fragt sich nur noch, ob der Mann nun wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses oder wegen Manipulation angeklagt wird...

Bei ihm handelt es sich um einen 22-jährigen Syrer der in Mecklenburg-Vorpommern wohnt. Er war alleine in dem Abteil.

(mz)


Es gibt neue Nachrichten!

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?