Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Bei Walmart geklaut: Statt Gefängnis entscheidet sich ein Dieb für diese Bestrafung ...

1490A400FEBBC54E

Der 44-Jährige klaute bei Walmart einen Fernseher und wurde erwischt. 

Foto:

dpa (Symbolbild)

Ohio -

Was macht man nicht alles, um einer Gefängnisstrafe zu entkommen. So auch Greg Davenport aus dem US-Bundesstaat Ohio.

Der 44-Jährige klaute im Dezember letzten Jahres bei Walmart einen Fernseher – und wurde (natürlich) erwischt.

Dieb hat die Wahl

Der Richter stellte den Dieb vor die Wahl: Entweder, er geht für 30 Tage ins Gefängnis, oder er muss seine Tat auf einem peinliche Schild der Öffentlichkeit präsentieren.

Greg Davenport entschied sich für die Tafel und gegen den Knast. 

„Ich bin ein Dieb. Ich habe bei Walmart gestohlen“

Jetzt läuft der Verurteilte für ganze zehn Tage, jeweils acht Stunden am Tag, vor dem Tatort, der Walmart-Filiale, herum.

Dabei trägt er ein riesen Schild, auf dem steht: „Ich bin ein Dieb. Ich habe bei Walmart gestohlen.“

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen...


(est)