Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Mutige Werbesprüche Neckermann-Kampagne: "Insolvent, na und?"

Das Unternehmen spielt auf seine klamme Finanzsituation an.

Das Unternehmen spielt auf seine klamme Finanzsituation an.

Foto:

Screenshot Lizenz

Frankfurt -

Der Versandhändler Neckermann hat derzeit wenig zu lachen: Insolvenz, Lieferengpässe, drohende Massenentlassungen. Doch das Unternehmen behält seinen Humor. Auf der Homepage heißt es: "Sie haben momentan wenig Geld in der Kasse? Wir wissen, wie sich das anfühlt."

Und das ist nicht mal gelogen. Bis vor wenigen Tagen war es noch völlig unklar, ob Neckermann überhaupt noch liefern kann. Doch man hat sich mit der Bundesagentur für Arbeit und den Lieferanten geeinigt.

"Insolvent, na und?"

Der zweite markige Spruch, mit dem Neckermann für spezielle Treue-Angebote wirbt: "Insolvent, na und? Sie wollen schließlich kein Geld bei uns bestellen, sondern Ware."

Holt diese mutige Werbekampagne Neckermann aus dem Tief? Ein Versuch ist es wert.