News
Themen, Hintergründe und immer die neusten Nachrichten aus Deutschland und der Welt

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Kondom-Werbung: Doc Morris wirbt mit Adolf Hitler

Mit Hitler als Spermium macht Doc Morris Werbung für Kondome.
Mit Hitler als Spermium macht Doc Morris Werbung für Kondome.
Foto: Doc Morris

Peking - Die Internet-Apotheke Doc Morris sorgt derzeit für Aufregung. Denn der Pharma-Versandhändler macht gerade Werbung für Kondome. Das ist ja eigentlich nichts Verwerfliches. Allerdings macht er dabei einige zweifelhafte Gestalten zu seinen Werbe-Ikonen.

In einer Szene schwimmt ein Spermium mit Hitler-Gesicht - erkennbar an Schnurrbart und Seitenscheitel. Außerdem ist noch Osama bin Laden mit Turban und Bart zu sehen.

Was das soll? Die Werbebotschaft soll in etwas so klingen: "Kondome verhindern Hitler schon im Spermium-Stadium."

Das findet aber nicht jeder lustig. Vor allem der gemeine Chinese nicht, denn neben Hitler und Osama ist in der Werbung auch Mao Tse-tungs als Spermium zu sehen.

Dass der Gründer der Volksrepublik China dabei in eine Reihe mit Hitler und dem Terroristenanführer Bin Laden gestellt wird als Mensch, dessen Zeugung durch Kondome besser hätte verhindert werden sollen, brachte zahlreiche Chinesen auf. Die chinesische "Volkszeitung" widmete dem Thema auf ihrer Website eine ganze Seite mit zornigen Nutzer-Kommentaren.

Laut der "Global Times" übersandte die Düsseldorfer Werbeagentur Grey Worldwide dem chinesischen Konsulat in China ein Entschuldigungsschreiben.

Weitere Meldungen aus dem Bereich News
Suge Knight: Mord nach Streit am Film-Set?
Mord-Ermittlungen
Mann totgefahren! Rap-Mogul Suge Knight in U-Haft

Er hat zwei Menschen überfahren, einer davon ist tot! Jetzt sitzt Rap-Mogul Suge Knight in U-Haft – die Polizei ermittelt wegen Mordes.

Griechenlands Finanzminister Gianis Varoufakis am Freitag in Athen.
Wie geht es jetzt weiter?
Eklat zwischen Athen und der Eurogruppe: Keine Troika mehr

Bereits im Wahlkampf hatte sich diese Konfrontation mit den Europartnern angedeutet. Und jetzt stellt sich die neue griechische Regierung tatsächlich offen gegen die Geldgeber.

Die Gegendemonstranten stehen hinter einer Absperrung aus Polzeifahrzeugen.
Demo in Leipzig
Nur rund 1500 Teilnehmer bei „Legida“

Das Anti-Islam-Bündnis Legida hat in Leipzig bei seiner dritten Kundgebung drastisch an Zulauf eingebüßt. Nach Schätzungen der Stadt konnte sie nur rund 1500 Anhänger mobilisieren.

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle News-Fotogalerien